Google Now mit Musikerkennung – Oder auch nicht

Geschrieben von

Google Now

Als Apple im Jahre 2011 iOS5 vorstellte, galt die intelligente Sprachsteuerung Siri als die größte Neuerung des Betriebssystem-Updates. So sollte es nicht allzu lange dauern, bis Google auf der Google I/O 2012 mit Google Now einen Gegenkandidaten vorstellte. Mittlerweile ist der Funktionsumfang des Sprachassistenten immer weiter angestiegen, neuerdings sogar mit einer durchaus nützlichen Funktion.

Mit Google Now hat der Suchmaschinen-Konzern seine bisherige App zur Suche im Netz deutlich aufgewertet, was bei der Nutzerschaft großen Anklang gefunden hat. Selbst eine Auszeichnung hat der Dienst Google in der Zwischenzeit eingebracht. Der Funktionsumfang des intelligenten Sprachassistenten ist wirklich beachtlich und Google wird nicht müde, neue Funktionen einzubauen. Leider sind die neusten Funktionen nur in den USA verfügbar und brauchen immer eine halbe Ewigkeit, bis sie auch im Rest der Welt verfügbar gemacht werden. So wie das neuste Update, welche den Sprach-Assistenten um eine Musikerkennung ergänzt.

 

Google Ears go Now

Denn was Marktführer Shazam kann, kann nun auch Google Now. Hört man einen Song im Radio muss man einfach die Spracherkennung von Google Now starten und die App erkennt, wenn es sich um Musik handelt. Dann wird der Soundschnipsel aufgenommen, analysiert und bei einem Treffer in die Musikabteilung des Play Store weitergeleitet. Leider fehlen bisher noch Zusatzinformationen zum Künstler, weitere Titel des Künstlers oder gar das zugehörige Musikvideo zum erkannten Song, halt all das was Shazam und Co. derzeit können. Und wie bereits erwähnt geht das lediglich in den USA, wo damit wohl Google Ears ersetzt werden soll.

Auch wenn die Funktion wirklich nützlich sein dürfte, hat Google im Bezug zu Google Now noch etliche Baustellen zu schließen. Die wohl größte ist der stark begrenzte Funktionsumfang außerhalb der USA bzw. in anderen Sprachen als amerikanischem Englisch. Immerhin hat Google am Ressourcenverbrauch von Google Now schrauben können und der Akkuverbrauch steigt kaum merklich bei der Nutzung an. Daher mal die Frage an euch: Nutzt ihr mittlerweile Google Now regelmäßig oder hält euch noch der etwas begrenzte Funktionsumfang von einer regelmäßigen Nutzung ab?

[Quelle: Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,484 Sekunden