Googles Nexus 7 Tablet ist ein Minusgeschäft

Geschrieben von

Man kann es drehen und wenden wie man will, als Android Interessierter Nutzer kommt man im Moment nicht an dem von ASUS gefertigten Google Nexus 7 Tablet und seiner Informationsflut vorbei. Ähnlich wie bei der Einführung des Kindle Fire Tablets von Amazon ist dies auch bei einem Preis von 199,-US Dollar so gewollt. Google will hier offensichtlich dem momentanen Marktführer das Wasser abgraben auch wenn man bei der 8GB Version ein Minusgeschäft macht.

Sicherlich hat sich schon der ein oder andere gefragt wie man denn ein 7 Zoll Tablet mit IPS HD Display und einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixel (216 ppi), einer Quad-Core Tegra 3 CPU, 1GB RAM und 8GB internen Programmspeicher für nur 199,- US Dollar verkaufen kann. Oben drauf auch noch Sensoren wie NFC (Android Beam), Accelerometer, GPS, Magnetometer und Gyroscope?

Nun diese Frage brannte den Herren von UBM TechInsights wohl auch unter den Fingernägeln, sodass sie sich dem Innenleben einmal an nahmen und so an Hand der verbauten Einzelkomponenten den aktuellen Marktpreis recherchierten. Das Ergebnis ist so überraschend wie auch erschreckend, denn das Google Nexus 7 Tablet hat einen Hardwarewert von 184,-US Dollar.
Unter einer normalen Marketing technischen Situation sind unter der Berücksichtigung der Zusatzkosten wie Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Werbung nur noch rote Zahlen zu schreiben.

Ganz anders hingegen sieht es bei dem 16GB NAND Speicher Modell aus, denn das zusätzliche Modul kostet unter Berücksichtigung der tagesaktuellen Preise ca. 9,-US $. Hingegen wird diese Version im Handel aber zu knapp 50,- Dollar mehr, also 249,- US Dollar vertrieben.
Nun stellt sich die Frage ob Google

  • vorrangig auf den Abverkauf des 16GB Modells hofft,
  • bewusst ein Minusgeschäft eingeht
  • eine gesunde Mischkalkulation als Basis einplant
  • mit kombinierten Umsätzen aus dem Google Play Store (Bücher, Musik & Videos) rechnet
  • oder gar auf diese Art und Weise Marktanteile sich kauft.

Letzten Endes wird es wohl eine Mischung aus allen Punkten sein oder was denkt ihr?

[Quelle: UBM TechInsights | Bild ifixit | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das 99-US-Dollar-Nexus oder warum Google in der Zwickmühle steckt | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,543 Sekunden