HP Slate 21: All-in-One mit Android und Tegra 4

Geschrieben von

HP Slate 21 All-in-One mit Android und Tegra 4

Der Tegra 4 von NVIDIA ist nun schon wieder ein gutes halbes Jahr alt, nachdem der Quadcore mit dem Companion Core auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas vorgestellt wurde. Nur haben sich bis jetzt kaum viele Smartphones oder Tablets eingefunden, in welchen besagter Tegra 4 den Takt im wahrsten Sinne des Wortes angeben wird. Einzig HP scheint voll und ganz auf den Tegra 4 zu setzen.

Dabei ist HP selbst ein recht junger Anbieter was Android-betriebene Geräte betrifft. Nach dem gefloppten TouchPad und WebOS, welches inklusive Palm aufgekauft wurde vom damaligen HP-CEO Leo Apotheker und inzwischen an LG weiterverkauft, war es in diesem Bereich sehr lange Zeit sehr still bei HP. Erst mit dem Slate 7 meldete sich der Konzern während des Mobile World Congress 2013 Ende Februar zurück im Tablet-Markt und greift im Markt der Budget-Tablets ambitioniert an. Vor einigen Wochen stellte HP dann mit dem SlateBook x2 ein weiteres Tablet mit Android und NVIDIAs Tgera 4 vor und nun kommt ein weiteres hinzu: Das All-in-One Slate 21, welches heute im chinesischen Beijing (Peking) vorgestellt wurde.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Die genauen technischen Einzelheiten zum Slate 21 getauften All-in-One will der Konzern unter Leitung von CEO Meg Whitman erst in entsprechenden Presse-Mitteilungen bekannt geben, in welchen der All-in-One auf den Markt gebracht werden wird. Daher fallen die bisher bekannten technischen Eckdaten noch recht dürftig aus, lediglich vom 21,5″ großen IPS-Display mit FullHD-Auflösung und Android 4.2.2 Jelly Bean als Betriebssystem wissen wir. Angetrieben wird der Slate 21 All-in-One von NVIDIAs Tegra 4, Ton gibt das Gerät über Stereo-Lautsprecher mit DTS-Kompatibilität aus.

Immerhin denkt HP daran, dem Gerät einen passenden Standfuß zu verpassen, welcher einen Neigungswinkel von vermutlich bis zu 30 Grad ermöglicht. Ob der Slate 21 All-in-One auch mit einem Stylus oder Ähnlichem bedient werden kann, lässt die aus dem chinesischen ins englische übersetzte Presse-Mitteilung offen, was gerade für Kreativ-Schaffende von größerer Wichtigkeit wäre. Preise und ein geplantes Datum für den Marktstart lässt HP wie der Großteil der Branche noch offen.

Übrigens bestätigen sich damit das vor einigen Wochen aufgetauchte Benchmark-Ergebnis, welches einen Tegra 4 befeuerten All-in-One von HP suggerierte. Außerdem ist HP nicht der erste Konzern, welcher einen All-in-One mit Android als Betriebssystem auf den Markt bringen will. Schon die zugekaufte Google-Tochter Motorola versucht es mit einem solchen Gerät in China.

[Quelle: CNet Asia | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,456 Sekunden