Intel will Tablet für Schüler und Studenten herausbringen

Geschrieben von

Immer mehr Unternehmen der einschlägigen Techwelt scheinen sich auf den Bereich „Bildung“ zu konzentrieren, denn neben Apple will auch Intel künftig verstärkt in diesem Segment auftreten. Angestiftet durch das OLPC-Projekt, das für jedes Kind in der Dritten Welt einen Laptop zur Verfügung stellen will, wollen es auch Unternehmen in der westlichen Welt erreichen. Mit eigenen Produkten.

Während man bei Apple sicherlich mit einem angepassten iPad rechnen kann inklusive zugehöriger Lernsoftware, so geht Intel einen zweigeteilten Weg. Während man bei der Ausstattung der Lehrer den Partnern die Qual der Wahl überlässt, plant man für Schüler und Studenten hingegen ein eigenes Tablet. Die Spezifikationen lesen sich auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär, wird halt ein typisches Mittelklasse Tablet werden.

  • Intel Atom z650 mit bis zu 1,2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 4 bis 32 GB Interner Speicher
  • 7″ Display mit 1024×600 Pixel Auflösung
  • angepasstes Windows 7 oder Android 3.0 Honeycomb
  • 2 Megapixel Kamera und 0,3 Megapixel Frontkamera optional
  • USB, MicroSD, UMTS, WLAN, Bluetooth
  • MiniHDMI optional
  • bis zu 5,5 Stunden Akkulaufzeit
  • 525 Gramm

Das 7″ Tablet ist sehr robust gebaut, es soll Stürze aus ca. 70 cm Tischhöhe unbeschadet dank eines „Schockabsorbers“ überstehen. Staub und Wasser sollen dem Gerät übrigens auch nichts anhaben können. Per spezieller Software wird der Schüler oder Student zum lernen des Unterrichtsstoffes animiert, während das Gerät zentral von der Bildungseinrichtung verwaltet werden kann.

Einen ersten Pilotversuch in diesem Bereich in Deutschland gibt es in Sandkrug, Niedersachsen. Hier haben die Eltern der Schüler einen ganzen Klassensatz iPads finanziert, der nun im Unterricht eingesetzt wird. Ein erstes Feedback zu dem Projekt ist überwiegend positiv, auch wenn mit Apple ein geschlossenes und restriktives System zum Einsatz kommt.

[Quelle: NotebooksBilliger.de | via NetbookNews.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,430 Sekunden