KT Spider Laptop: Galaxy S3 wird zum Netbook

Geschrieben von

Heutige Smartphones sind wahre Leistungsmonster, zumindest wenn wir uns mal die aktuellen Highend-Modelle anschauen. 4,8″ Display mit HD-Auflösung, vier Kerne mit mindestens 1,4 GHz Takt und Speicher in Gigabyte-Größen. Nur wenn es zum Thema Office und längeres Schreiben kommt, wird unsereins nicht so ganz warm mit den Leistungsboliden.

Das hat auch die Firma KT erkannt und bringt ein richtig nützliches Zubehörteil auf den Markt. Dabei greift das Unternehmen das Konzept von Motorola’s Webtop auf, welches in Kombination mit einem Atrix oder Razr zu einem Netbook umfunktioniert wird. Wie bei der Vorlage von Motorola wird auch das Galaxy S3 per MHL-Adapter an das Notebook-Gehäuse angeschlossen, womit das Smartphone sozusagen zum Herzstück des Notebooks wird. Dieses ist mit einem 11,6″ großen Display ausgestattet, dass 1.366×768 Pixel darstellt, also ein klein wenig mehr Pixel wie das Display des Galaxy S3 selber.

Geschrieben wird auf der 83 Tasten umfassenden Tastatur, was laut offiziellen Spezifikationen mit dem 8.000 mAh fassenden Akku etwa 4 Stunden lang machbar ist. Das Gewicht beträgt für das Spider Laptop selbst inklusive Akku knapp 950 Gramm. Über einen USB-Anschluss kann optional eine Maus benutzt werden oder wer es braucht, ein USB-Stick. Für 297.000 Won (derzeit umgerechnet etwa 206 Euro) wird es das KT Spider Laptop vorerst nur beim südkoreanischen Mobilfunkanbieter South Korean Telecom geben, wobei laut den Kollegen tblt.de der Hersteller sich bereits mit Vodafone in Verhandlungen befindet.

Die Kollegen von tblt.de hatten sogar die Chance, sich das Gespann aus Spider Laptop und Galaxy S3 auf der IFA 2012 anzuschauen, was man sogleich in Bild und Ton festgehalten hat. Wie die zweite Generation von Motorola’s Webtop nutzt das KT Spider Laptop die Tablet-Oberfläche von Android 4.0 Ice Cream Sandwich, womit die Apps aus beiden Welten zur Verfügung stehen.

[Quelle: KT | via tblt.de]
[Bildquelle: KT]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Boah geil, wäre echt nice wenn es nach Deutschland kommen würde.

  2. Man 4h sind mir aber zu wenig…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,632 Sekunden