Android 9.0 Pie: Jetzt ist das Samsung Galaxy Note 8 dran!

Bereits einen Monat nach dem Galaxy Note 9 sowie dem Galaxy S9, bekommt auch das Samsung Galaxy Note 8 das Android 9.0 Pie OTA-Update. Mit dabei, die neue Benutzeroberfläche One UI.

Der südkoreanische Hersteller hatte uns als kleines Weihnachtspräsent nicht nur das Pie-Update für das Samsung Galaxy S9 und S9+ geschenkt, sondern informierte uns ausführlich zu welchem Zeitpunkt die anderen Smartphones an der Reihe sind. Dort ist das Samsung Galaxy Note 8 für den Monat März 2019 vorgesehen. Stimmt aber nicht – so SamMobile. Denn in Bulgarien und der Slowakei wird das OTA-Update (Over the air) auf die Softwareversion N950FXXU5DSB2 bereits verteilt.

Das bedeutet, Samsung hat erfolgreich die Beta- und Testphase abgeschlossen und beginnt aktuell die Vollversion von Android 8.1 Oreo auf Android 9.0 Pie zu verteilen. Welche Länder hier bevorzugt werden ist bis dato unbekannt. Jedoch ist bereits in dem Update der Google Sicherheitspatch von Februar 2019 enthalten. Das Update ist laut Screenshot 600 MB groß, was mir persönlich ein wenig klein ist. Vermutlich handelt es sich hier um einen Beta-Tester, die mit der finalen Version praktisch als erstes belohnt wird.

Samsung Galaxy Note 8 Update in Wellen

Also rechnet nicht gleich heute mit dem Update. Innerhalb der nächsten Woche sollte es aber auch hierzulande los gehen. Natürlich ist auch die neue Benutzeroberfläche One UI in der Version 1.0 mit von der Partie. Sobald wir einen finalen Changelog haben, werden wir den Artikel entsprechend vervollständigen.

Wer sich nun für das durchaus attraktive Galaxy Note 8 interessiert: Das Samsung-Smartphone mit S-Pen-Bedienung, bietet ein 6,3 Zoll großes Super-AMOLED-Infinity-Display mit einer Auflösung von 2.960 x 1.440 Pixel. Für ausreichend Antrieb sorgt ein Exynos 8895 Octa-Core-Prozessor mit 6 GB RAM und 64 GB internen Programmspeicher. Bei Amazon ist das Samsung-Smartphone ab 495 Euro* zu haben.

Noch günstiger wäre eine Generalüberholte und Zertifizierte Version für 365 Euro*.

[Quelle: SamMobile]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares