Lenovo Vibe Shot: Zum MWC mit 16 Megapixel Kamera?

Geschrieben von

Lenovo Vibe Shot

Nicht nur die in Europa bekannteren Hersteller wollen auf dem anstehenden MW 2015 groß auftrumpfen, wie die ersten Informationen zu einem Lenovo Vibe Shot nun offenbaren. Dass ein 64-Bit fähiger Prozessor nicht alles ist, beweist dieses Android Smartphone sehr gut. Die besten Seiten des Gerätes liegen ganz klar bei der Kamera.

Kamera-Smartphones gibt es nicht gerade allzu viele, bei denen das Fotografieren wirklich im Vordergrund steht. Eines der bekanntesten Modelle dürfte das Samsung Galaxy K zoom sein (zum Test) oder für Technik-Verliebte das Panasonic Lumix CM1 (zum Beitrag). zwar wird das nun aufgetauchte Lenovo Vibe Shot keine allzu große Konkurrenz für beide Geräte werden, aber dennoch ist das mobile Fotografieren eindeutig im Mittelpunkt bei diesem Android Smartphone aus dem reich der Mitte.

Schnelle Fotos mit dem Lenovo Vibe Shot

Die wohl wichtigsten Kennziffern für ein Foto-orientiertes Smartphone, egal mit welchem Betriebssystem, dürften die Auflösung und besondere Funktionen der Kamera sein. Bei seinem zum MWC 2015 erwarteten Modell kommt den Informationen nach ein 16 Megapixel BSI Sensor zum Einsatz, der zudem auf einen optischen Bildstabilisator vertrauen kann. Das für sich genommen ist nichts Neues und so schon im Samsung Galaxy Note 4 vorzufinden. Neu ist aber, dass das LED-Blitzlicht gleich drei Leuchtdioden besitzt. Damit könnte Lenovo eine kontinuierliche Beleuchtung erzielen wollen, um Aufnahmen allgemein heller wirken zu lassen. Bis zur offiziellen Vorstellung des Lenovo Vibe Shot ist das freilich nur reinste Spekulation.

Abgesehen von der interessanten Kamera auf der Rückseite soll das Lenovo Vibe Shot von einem 64-Bit fähigen Snapdragon 615 Octa-Core angetrieben werden, der auf enorme 3 GB RAM zugreifen kann. Der interne Speicher soll wohl bei 32 GB liegen und sich mit einer bis zu 128 GB großen MicroSD erweitern lassen. Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem mit Lenovo-eigenen Anpassungen wird natürlich als Betriebssystem auf dem Gerät laufen, was zudem in einem Gehäuse aus Metall zu stecken scheint. Ein interessantes Detail: Das Lenovo Vibe Shot wird ähnlich den Sony Xperia Z Geräten über eine physische Kamera-Taste verfügen.

Wie viel das Kamera-zentrierte Android Smartphone kosten wird, wann es erhältlich sein soll und ob es überhaupt nach Europa kommt, ist bisher noch unklar. Der MWC 2015 wird dahingehend vermutlich Klarheit schaffen.

[Quelle: mxphone.net]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,450 Sekunden