LG: 60 Millionen verkaufte Smartphones dieses Jahr

Geschrieben von

lg_new_2

Vor einigen Wochen hatte LG sein aktuelles Flaggschiff vorgestellt und seitdem geht es richtig gut vorwärts für den südkoreanischen Konzern. Mittlerweile kann das Unternehmen in der Mobilfunk-Sparte wieder ein Umsatzplus verzeichnen und auch die allgemeinen Prognosen für dieses Jahr sehen besser aus als gedacht. Inklusive neuem Rekord für abgesetzte Geräte.

Lange Zeit hatte LG an einem schlechten Image zu knabbern, was bis in die Zeit des Optimus Speed und ähnlichen Modellen zurückreicht. Damals war die Software der Smartphones gelinde gesagt nicht gerade optimal abgestimmt und diverse Fehler plagten Käufer der frühen Optimus-Smartphones. Spätestens mit dem Nexus 4 hat sich das gewaltig geändert und LG legt einen halben Höhenflug hin. Man rechnet mittlerweile mit einem stark gesteigerten Absatz an Geräten.

Rosige Aussichten für LG

Mit ganzen 60 Millionen Smartphones wird mittlerweile gerechnet, die LG bis zum Ende des Geschäftsjahres verkaufen kann. Die Einschätzung kommt von diversen südkoreanischen Investmentunternehmen und liegt unter anderem in den starken Verkaufszahlen des LG G3 begründet. Zum Vergleich: Im letzten Jahr konnte der Konzern ganze 47,5 Millionen Geräte absetzen, während es 2012 noch 26 Millionen Smartphones waren. Man kann also von einer äußerst positiven Entwicklung sprechen, welche im G3 ihren aktuellen Höhepunkt verzeichnen kann. Die Analysten von Daewoo Securities gehen sogar von bis zu 62 Millionen verkaufter Geräte aus.

Neben besagtem LG G3 ist vor allem der nach wie vor stark wachsende Markt für Smartphones in China ein großer Stützpfeiler für das Wachstum LGs. Dort hat erst kürzlich Samsung seine Krone an Xiaomi abgeben müssen, was sich in Zukunft wohl noch verschärfen dürfte. Die nächsten Verfolger sind dem Hersteller bereits gefährlich nahe gekommen. Übrigens setzt LG auch hohe Hoffnungen in den bevorstehenden Start des G3 in den USA, wo man mit einer umfassenden Marketing-Kampagne die Verkäufe ankurbeln will.

Die Ergebnisse des letzten Quartals geben den Prognosen jedenfalls genügend Grundlage, dass das durchaus ehrgeizige Ziel tatsächlich erreicht werden könnte.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,462 Sekunden