LG UX 5.0 offiziell und ausführlich im Video vorgestellt

Geschrieben von

lg-ux-5_0Ende Februar feierte im spanischen Barcelona das LG G5 seine Weltpremiere und das zusammen mit der neuen Oberfläche, welche der Hersteller aus Südkorea schlicht LG UX 5.0 nennt. Nun hat die in ihren Details überarbeitete Oberfläche selbst ihre offizielle Premiere gefeiert: In einem Video stellt LG die neuen Funktionen ausführlich vor.

Einer der größten Unterschiede der LG UX 5.0 im Vergleich zu ihren Vorgängern ist der Fakt, dass sie ausschließlich mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert wird.

Optisch hat sich nicht allzu viel geändert, wenn man auf den weißen Look wie ihn zuletzt Samsung umgesetzt hat heraus nimmt. Vielmehr ist bei den Funktionen einiges neu, allen voran der LG Friends Manager. Damit lassen sich die verschiedenen Zubehör-Produkte für den Magic Slot sowie per Bluetooth oder WLAN verbundenen Gadgets verwalten.

LG Friends Manager

Öffnet man den LG Friends Manager kann dieser automatisch in der näheren Umgebung befindliche Zubehör-Produkte ausfindig machen und sich automatisch mit diesen verbinden. Je nach Gadget werden notwendige Zusatz-Apps ebenfalls automatisch aus dem Google Play Store heruntergeladen und installiert.

Als Beispiel sei die LG 360 Cam zu nennen, deren Oberfläche automatisch gestartet wird, sobald man den LG Friends Manager öffnet. Das bedeutet, dass sowohl die Live-Vorschau der Kamera als auch die verschiedenen Aufnahme-Modi direkt über den Touchscreen des LG G5 erreichbar sind.

Die Kamera im Mittelpunkt

Abseits des LG Friend Manager konzentriert sich die LG UX 5.0 vor allem auf die Kamera und der damit verbundenen Möglichkeiten. Damit ist unter anderem der fast nahtlose Wechsel zwischen der Hauptkamera mit einem 78 Grad Winkel für Fotos und der speziellen 8 Megapixel Kamera mit 135 Grad Weitwinkel gemeint (zum Beitrag).
Dazu gehören auch die neuen Kamera-Modi Auto Shot (Gesture Shot), Multi View, 360 Wallpaper, Pop-out Picture und Filmeffekt. Bei Multi-View wird eine Szene aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem LG G5 und dem Roling Bot oder LG 360 Cam.

Homescreen ohne App Drawer

Eine weitere Besonderheit der LG UX 5.0 ist der Wegfall des klassischen App Drawers auf dem Homescreen. LG nennt dies New Home und erinnert nicht ganz von ungefähr an etliche andere Hersteller-Oberflächen, die sich ebenfalls mehr an dem Homescreen von iOS orientieren denn an der Android-Oberfläche von Google.
LG hat aber auch eine Möglichkeit eingebaut, um wieder zur traditionelleren Ansicht mit App Drawer zurück zu kehren. Interessant ist dabei, dass dies über einen zusätzlichen Download über die Einstellungen der LG UX 5.0 realisiert wird.

Eine der gelungenen Neuerungen des Homescreens ist die besonders einfache Deinstallation von Apps sowie das Rückgängig machen davon. Denn Apps werden nicht gleich komplett deinstalliert, sondern kurzerhand in einen digitalen Papierkorb gelegt. Erst nach 24 Stunden werden diese Apps komplett gelöscht.

Und noch eine ganze Reihe weiterer Dinge

Natürlich gibt es auch weniger offensichtliche Neuerungen für die neue LG-Oberfläche wie die überarbeitete LG Health App mit Motivationsmeldungen, die Einstellungen für das Always-On-Display, den Smart Doctor zur Analyse des Stromverbrauchs und belegten Speichers, einen Datei Manager, LG Quick Help oder LG Backup zum Sichern von persönlichen und App-Daten.

Alle Neuheiten zeigt LG in dem kleinen nachfolgenden Video:

Das erste Android Smartphone von LG mit der neuen LG UX 5.0 ist logischerweise das neue Flaggschiff, auch besser bekannt als LG G5. Ob die Oberfläche auch zu anderen Modellen per Update kommt ist noch unklar, aber zumindest sollen der Großteil der künftigen Smartphones mit vorinstalliertem Android 6.0 Marshmallow die neue LG UX 5.0 bekommen.

[Quelle: LG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,470 Sekunden