MediaTek bekräftigt: Helio X10 CPU hat keine WLAN-Probleme

Geschrieben von

MediaTek Helio X10

In den preiswerteren Android Smartphones steckt zumeist ein Prozessor von MediaTek, weswegen hierzulande der Chiphersteller vielen gar nicht so bekannt ist. Der aktuell beste Chip des taiwanischen Unternehmens ist der MediaTek Helio X10 mit acht Kernen. Dieser hat nachweislich in etlichen Smartphones so seine Probleme mit den verbauten WLAN-Modulen, weswegen MediaTek sich nun gegen die Vorwürfe offiziell äußert.

In den letzten Wochen haben sich zahlreiche Besitzer eines Android Smartphones über erhebliche Probleme mit dem verbauten WLAN geärgert, in deren Geräte ein Helio X10 Octa-Core-Prozessor von MediaTek verbaut ist. Unter anderem ist der Chip auch im HTC One X9 verbaut (zum Beitrag). Manche Firmware-Updates haben nachweislich Verbindungsprobleme, die von abbrechenden Verbindungen bis hin zu stark schwankenden Geschwindigkeiten bei Downloads reicht. MediaTek hat nun reagiert und erzürnt in gewisser Weise die Leid-geplagten Smartphone-Besitzer.

Liegt es am MediaTek Helio X10?

Denn anstatt einen Fehler bei dem Prozessor beziehungsweise den Treibern oder dem WLAN-Modul selbst einzugestehen, schiebt der Prozessor-Entwickler die WLAN-Probleme des MediaTek Helio X10 kurzerhand auf die Umgebung, in welcher er genutzt wird. Da nicht gerade wenige Nutzer ein anderes Smartphone mit anderen Prozessoren für eine Überprüfung nutzen können, ist dies für die Betroffenen mehr eine Ausrede für ein offensichtliches Problem bei MediaTek selbst.

Interessant ist in diesem Zuge, dass bei einigen eine Beta-Firmware des jeweiligen Smartphone-Herstellers das Problem mit dem MediaTek Helio X10 und WLAN behoben hat. Wenn man es also genau nimmt, dann liegt der Fehler entweder tatsächlich bei MediaTek mit nicht ganz fehlerfreien WLAN-Treibern, oder die Hersteller der Geräte selbst haben die Software nicht ordentlich implementiert.

MediaTek selbst empfiehlt das, was man in einer solchen Situation im Normalfall immer machen sollte: Sicherstellen, dass die neuste Firmware installiert ist und wenn nicht, die Installation so schnell wie möglich nachholen, da mit der neusten Software in der Regel aktuelle Probleme behoben sind.

Unterm Strich scheint dies tatsächlich ein Problem zu sein, dass nur wenige Nutzer plagt. Auf Nachfrage bei Kollegen mit einem Xiaomi Redmi Note 2 (zum Beitrag) sowie einem Meizu MX5 (zum Beitrag) ist nichts von Problemen in Verbindung mit WLAN bekannt was zu dem Schluss führt, dass anscheinend nur eine Handvoll Modelle von dem ganz speziellen Problem des MediaTek Helio X10 betroffen zu sein scheinen.

Schon länger bekanntes Problem

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die Kollegen von GizChina bereits vor etlichen Monaten mit dem LeTV Le1 die genannte WLAN-Probleme hatten, während die Modelle von Xiaomi erst mit den kürzlich veröffentlichten Updates ebenfalls davon betroffen sind. Scheint also doch kein allzu kleines Problem an sich zu sein, auch wenn nicht jeder Kunde Grund zum Meckern hat.

Oder es sind einfach an sich fehlerhafte Chargen des MediaTek Helio X10, welche bei der Qualitätskontrolle nicht entdeckt wurden. Würde auch erklären, warum nicht alle dieselben WLAN-Probleme haben, sondern nur einige.

Man darf daher gespannt sein, wie sich die Sache noch weiterentwickelt rund um die WLAN-Probleme des MediaTek Helio X10 und wo denn nun genau die Ursache liegt. Wichtig ist im Prinzip nur, dass diese umgehend gefunden und mit neuen Updates auch zügig behoben werden.

[Quelle: GizChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,452 Sekunden