Microsoft Continuum: Office Verwendung wird kostenpflichtig!

Geschrieben von

microsoft_display_dock_hd500Kunden des erst kürzlich in Deutschland erhältlichen Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL müssen jetzt stark sein. Wie das Unternehmen nun auf seinem hauseigenen Blog bekannt gibt, wird die Continuum Nutzung des Office-Paket ab einer Displaygröße von 10,1 Zoll kostenpflichtig. Dann nämlich benötigt ihr  das Abonnement für Office 365.

Microsoft Continuum

Eines der Kaufargumente für ein Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL Smartphone, ist neben der tollen Carl Zeiss Pure View Kamera, mit Sicherheit die neue Microsoft Continuum Funktion. Diese macht das Windows 10 Mobile Smartphone durch den Anschluss eines externen Monitor, Tastatur und Maus, Dank Microsoft Universal Apps einen vollwertigen Taschencomputer.
Das Unternehmen aus Redmond legt bei der Produktbeschreibung großen Wert darauf, dass so ein optimales Arbeitsumfeld geschaffen wird, in dem man getrost seinen Laptop auf Arbeit lassen kann und dennoch Zuhause mit seinem Lumia 950 XL via HD500 Display Dock komfortabel an seinen Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint-Präsentationen oder Excel-Tabellen weiterarbeiten kann.

Nur noch mit einem Office 365 Abo

Nun gibt Microsoft auf seinem Blog bekannt, dass ausgerechnet dieses Feature, nur noch zeitlich begrenzt kostenlos im Continuum Modus genutzt werden kann. Zwar ist die Nutzung der Office-Anwendungen für ein Windows 10 Mobile Smartphone weiterhin gratis, doch sobald ihr durch die Verwendung des Microsoft Continuum eine Displaygröße von 10,1 Zoll überschreitet, nutzt ihr nach Ansicht von Microsoft das PC-Office Paket, welches ja bekanntlich kostenpflichtig ist.

Display Dock HD 500

Display Dock HD 500 für das Lumia 950 (XL)

Macht sich Microsoft wieder alles kaputt?

In meinen Augen eine etwas unschöne Art und Weise, an dem Kunden hinten rum noch einmal verdienen zu wollen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals bei der Erwähnung des Continuum Features in Verbindung mit den Office Anwendungen, gehört oder gelesen zu haben, dass dieses nur mit einem kostenpflichtigen Office 365 Abonnement möglich ist.
Microsoft räumt dem Kunden hier eine Probezeit bis zum 31. März 2016 ein, sodass noch ausreichend Spielraum bleibt, um diese Entscheidung gegebenenfalls zu überdenken.

[Quelle: Microsoft Blog | via PocketPC]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Kommentare

  1. Stephan schreibt:

    Das hat Microsoft von Anfang an so verkauft. Als die Universal-Apps herauskamen, war nur in einem kurzen Zeitraum das Speichern von Dateien möglich. Danach konnte man ohne abo nur noch Dateien lesen. War auch kurz so, allerdings erhielt ich ein, zwei wochen danach die meldung „office sei für mich aktiviert“ oder so.. aber kosten sollte es schon IMMER.. Office ist nunmal nicht gratis,

    • Wenn Microsoft das von Anfang an so verkauft hat, wie du es behauptest, dann sage oder zeige uns doch mal wo? Weder auf der Microsoft Seite, im Store oder in unseren Pressemitteilungen steht ein Wort darüber. Oder ich muss es überlesen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,428 Sekunden