Microsoft denkt über Android Apps für Windows und Windows Phone nach

Geschrieben von

Microsoft Windows Phone mit Android Apps

Android ist ein auf Linux basierendes Open-Source-Betriebssystem, dass den Markt regelrecht erdrückend beherrscht. Konkurrenten haben da kaum eine Chance, auch wenn Windows Phone von Microsoft sich immer mehr zur starken dritten Kraft mausert. Da kommt ein neues Gerücht eigentlich recht passend: Android Apps unter Windows Phone nutzen.

Seit seinem Marktstart im Jahre 2008 hat Android eine erhebliche Entwicklung durchgemacht. Vom einstigen System für Nerds und Bastler hin zum Marktführer mit fast monopolistischen Zügen, wovon die Konkurrenz aktuell fast nur träumen kann. Insbesondere die Microsoft-Plattform Windows Phone dümpelt noch im einstelligen Bereich umher was die Marktanteile betrifft, obwohl sie zur dritten Kraft hinter iOS herangewachsen ist. Microsoft will natürlich mehr Anteile, denn mehr Anteile bedeutet auch mehr Gewinn aus dem System. Sollten die Informationen von The Verge stimmen, dann versucht es Microsoft über einen ziemlich kuriosen Weg.

 

Android mit Windows Phone

Angeblich denkt man in Redmond ernsthaft darüber nach, Android-Apps auch auf den eigenen Plattformen Windows und Windows Phone zuzulassen. Heißt aber noch lange nicht, dass man die Pläne auch wirklich in die Tat umsetzt, zumal sich die Pläne erst noch im Anfangsstadium befinden. Bis also wirklich vorzeigbare Ergebnisse veröffentlicht werden können, wird noch einiges an Zeit vergehen. Zwar gibt es einige Fürsprecher der Pläne, Android-Apps für Windows Phone und Windows zuzulassen, die Stimmen dagegen sind allerdings auch nicht gerade klein. Die Gegner befürchten nämlich, dass durch Android-Apps das Windows-System früher oder später zusammenbrechen würde.

Eine andere Frage wäre jedoch weitaus interessanter in diesem Zusammenhang und das wäre die Realisierung eines solchen Vorhabens. Werden APK-Dateien nach dem Einreichen in den Windows Phone Marketplace einfach in das XAP-Format von Windows Phone konvertiert oder stattet Microsoft sein Smartphone-Betriebssystem mit einem Android-Emulator aus, wie es beispielsweise Blackberry mit seinem Blackberry OS 10 vormacht? Letzteres ist zumindest für Windows schon jetzt möglich und hört auf den Namen BlueStacks. Selbst Intel arbeitet an einer Technologie um Hardware fit zu machen für eine Dualboot-Konfiguration aus Windows und Android.

 

Schwierigkeiten für Entwickler

Wirklich einfach wäre dieser Schritt allerdings nicht für Microsoft, auch wenn der Konzern mehr Apps für seine Plattform sehen will. Würde man seine Systeme für Android-Apps öffnen, müsste sich Microsoft vor allem der Frage nach den Design-Richtlinien für die Windows- und Windows-Phone-Plattform stellen. Wenn Entwickler einfach ihre Android-Apps konvertieren könnten, würden diese den einfacheren Weg gehen und das Design von Android belassen wie es ist, anstatt spezielle Anpassungen im Look&Feel für Windows-Systeme vorzunehmen.

Das der Gedanke an einer App-Kompatibilität nicht ganz aus der Luft gegriffen ist, zeigt ausgerechnet der Zukauf Nokia mit seinem Nokia X. Das Budget-Smartphone für Entwicklungs- und Schwellenländer läuft mit einem Android-Fork (=Abspaltung), der mit einer Windows-Phone-artigen Oberfläche überzogen ist. Im Idealfall merken Käufer nicht einmal, dass sie ein Android-Smartphone haben. In genau diese Richtung könnte die Sache dann vielleicht gehen aber wie gesagt, noch ist das Ganze reinste Spekulation. Letzten Endes hängt es vom neuen CEO Satya Nadella ab, ob Microsoft den Gedanken ernsthaft weiter verfolgt oder über den Haufen wirft. Fakt ist aber, dass Microsoft in Sachen Apps für die Windows Phone Plattform unbedingt zu Potte kommen muss.

[Quelle: The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Dann würde ich mir sofort ein Windows Phone holen

  2. Wozu den Dinosaurier installieren, um Android Apps laufen zu lassen? Völliger Unsinn!
    Kauft Euch ein Android-Phone, darauf laufen Android Apps erfahrungsgemäß am besten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,469 Sekunden