Microsoft Mobile: Neuer Name nach Nokia-Übernahme am 25. April

Geschrieben von

Microsoft Mobile anstatt Nokia

Über eine Dekade lang war der Name Nokia der Inbegriff für ein Smartphone, bis die Konkurrenz mit Touchscreen-Geräten und Betriebssystemen wie Android sowie iOS den Markt aufrollte. Das behäbige Symbian ist zu dieser Zeit schon vollkommen veraltet gewesen und nun nähert sich das Ende: Die Übernahme durch Microsoft ist Ende der Woche abgeschlossen.

Der 25. April ist der allerletzte Tag für den traditionsreichen Namen Nokia, denn an diesem Tag ist die 5,44 Milliarden Euro schwere Übernahme des einstigen Branchen-Primus abgeschlossen. Dennoch gibt es ein paar neue Details, um die sich Microsoft kümmern darf:

  • Die Website Nokia.com sowie die Social-Media-Auftritte werden von Microsoft übernommen und gepflegt
  • Anders als ursprünglich vorgesehen, wechseln 21 Mitarbeiter des Nokia Chief Technologiy Office in China zu Microsoft
  • Die Übernahme Fabrik-Standorte in Südkorea sind ebenfalls nicht mehr Teil des Übernahme-Deals

Wie es mit Nokia selbst nun weitergeht ist noch unklar. Wie die The Times of India berichtet, bleiben die Markennamen Lumia und Asha zumindest erhalten, werden allerdings künftig unter der Marke Microsoft Mobile vertrieben. Ein entsprechend formulierter Brief liegt Nokia Power User vor. Zumindest könnte das passieren, auch wenn Microsoft die Lizenzrechte für eine Vermarktung als Nokia für die kommenden 10 Jahre erworben hat.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,438 Sekunden