Moto 360 im ersten deutschen HandsOn

Geschrieben von

Motorola Moto 360

Schaut man sich den Markt für SmartWatches an, dann dominieren ganz unverkennbar Modelle mit einem quadratischen bzw. rechteckigen Display. Zwar gibt es kleinere Modelle aber diese sind bei weitem nicht so smart wie es die Moto 360 sein kann, wenn sie im Laufe des Sommers in den Handel kommt. Ein erstes deutsches HandsOn macht nun wirklich Lust auf die Motorola-Uhr.

Uhren sind seit jeher mit einem kreisrunden Ziffernblatt ausgestattet, was angesichts der zugrunde liegenden Mechanik auch einigen Sinn ergibt. Nur bei digitalen Uhren und erst Recht der SmartWatch-Ära gibt es rechteckige Displays, auf denen die Zeit abgelesen wird. Auch wenn eine smarte Uhr sich von der Oberfläche her besser bedienen lässt mit einem rechteckigen Display, hat die Moto 360 genannte Uhr von Motorola die Herzen etlicher im Sturm erobert.

Moto 360 Live und in Farbe

Leider gehört das Gadget nicht mit zu den ersten Geräten die sich schon jetzt bestellen lassen im Google Play Store, aber ein HandsOn-Video der Kollegen von TechStage zeigt das Objekt der Begierde endlich mal so richtig in Aktion. Vor allem die Oberfläche, das Einschalten des Displays und wie Benachrichtigungen sowie Apps dargestellt werden ist in dem Video zu sehen. Außerdem bestätigt das Video zur Moto 360 nochmals das, was vor Kurzem erstmals vermutet wurde: Die Moto 360 wird ein ziemlich großes Gadget, was gerade bei der guten Dame im Video deutlich auffällt.

Gerade die Navigation durch das System der Moto 360 hat Motorola bzw. Google mit der Plattform sehr ansprechend gelöst. Letztlich basiert das Betriebssystem auf einer angepassten Darstellung von Google Now, denn Karten-Design und umfassende Sprachsteuerung sind bereits bekannt von Googles virtuellem Assistenten.

Wann die Moto 360 denn nun wirklich auf den Markt kommt ist nach wie vor ein großes Geheimnis, welches Motorola bisher lediglich andeutungsweise mit „im Laufe des Sommers“ umschreibt. Auch der Preis für Endkunden ist nicht bekannt, obwohl es mehrfach Hinweise auf einen Preis von 249 Euro gab. Aber das wird sich mit der Zeit bekanntlich noch zeigen.

Und was haltet ihr von der Moto 360: Ist sie die SmartWatch eurer Träume oder wartet ihr noch auf ein anderes Modell mit Android Wear?

[Quelle: TechStage]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,646 Sekunden