Motorola Moto G: Jetzt auch als Google Edition

Geschrieben von

Motorola Moto G Google Edition

Mit dem Moto G hat Motorola Mobility nach ziemlich langer Zeit wieder mal einen echten Volltreffer gelandet, der sich bestens verkauft. Mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis hat sich das Kleine Schwarze in die Herzen der Käufer geschlichen. Davon will scheinbar auch Google profitieren, denn das Moto G gibt es ab sofort als Google Edition.

Mit diesem Erfolg hätte wohl niemand gerechnet, vermutlich auch Motorola Mobility und dessen Mutter-Konzern Google nicht. Das Moto G verkauft sich blendend, was nicht zuletzt an der Riesenleistung zum kleinen Preis liegt. Für bereits 169 Euro bekommt der Käufer ein 4,5 Zoll HD-Display, einen Snapdragon 400 mit vier Kernen und seit einigen Tagen auch noch das aktuellste Android-Betriebssystem. Sogar in Sachen Software hält sich Motorola Mobility gegenüber früheren Smartphones erfreulich zurück, vor allem wenn man an die MotoBlur-Ära zurückblickt. Da freut man sich regelrecht über eine leichtgewichtige Oberfläche

 

Moto G im Play Store gelandet

Auch wenn sich Motorola sehr dezent zurückgehalten hat mit eigenen Impressionen in Sachen Oberfläche, bevorzugen immer mehr Android-Nutzer das pure und unverfälschte Android, wie es Google mit der Nexus-Familie zelebriert. Seit gestern ist daher mal wieder US-exklusiv ein weiteres Smartphone im Google Play Store zu haben: Das Motorola Moto G Google Edition. Wie immer bei einer Google Edition ist das Betriebssystem an sich nackt, ohne Hersteller-Aufsätze, ohne Hersteller-Apps oder sonstige zusätzliche Apps. Nur Updates kommen weiterhin vom Hersteller, durch den geringen Aufwand bei der Anpassung deutlich schneller als normal.

Ansonsten ist das Moto G in der Google Edition technisch absolut identisch zur normalen Version des Moto G. Selbst die Preise für die beiden Speichergrößen von 8 GB und 16 GB sind identisch. Da fragt man sich wirklich, wieso man zum Moto G in der Google Edition greifen, sieht man mal von schnelleren Updates ab. Allerdings macht Motorola seit seinem Neuanfang unter dem Besitz von Google enorme Fortschritte, selbst was Updates betrifft.

Naja, zumindest haben sich damit frühere Gerüchte nur bestätigt.

[Quelle: Liliputing]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,437 Sekunden