Motorola Moto X 2016 schon auf erstem Foto zu sehen

Geschrieben von

Motorola Moto X 2016 Prototyp

Mit den diesjährigen Moto X Modellen hat US-Hersteller Motorola Mobility seinen nächsten Erfolg landen können und mit entsprechenden Erwartungen wird das Motorola Moto X 2016 erwartet. Bis zu dessen Vorstellung wird freilich noch einige Zeit vergehen, aber das hält die Gerüchteküche nicht von ersten Mutmaßungen ab. Oder besser gesagt von einem ersten möglichen Foto des Android Smartphone, welches rein optisch schon einmal für einige Überraschungen sorgt.

Genau solch eines ist angeblich in China aufgetaucht, was mit Blick auf die traditionell starke Nachfrage von Motorola-Smartphones in China zurück zu führen ist. Außerdem haben sowieso die meisten Leaks ihre Quellen in chinesischen Fabriken, wo die Smartphones in der Regel auch entstehen, was die Sache in gewisser Weise wieder um einiges glaubwürdiger macht. Dennoch steht eine Bestätigung der Echtheit beispielsweise durch andere Leaker noch aus.

Sieht so das Motorola Moto X 2016 aus?

Sollte das Foto allerdings echt sein, könnte das Motorola Moto X4, wie das mögliche Motorola Moto X 2016 auch genannt wird, nicht nur ein gänzlich neues Design für die Kamera-Optik erhalten, sondern eventuell auch den Trend zum metallischen Unibody-Gehäuse mitmachen. Bleibt zu hoffen, dass das gänzlich aus Metall bestehende Gehäuse eine optionale Möglichkeit im Moto Maker oder dieser zumindest weiterhin bestehen bleibt.

Der mittlerweile typische „Moto Kreis“ bleibt auch weiterhin erhalten, aber die Kamera des eventuellen Prototypen des Motorola Moto X 2016 macht auf ganz besondere Weise auf sich aufmerksam. Normalerweise kennt man derart großzügige Kamera-Einfassungen nur von den spezielleren PureView-Modellen aus der Lumia-Reihe – Stichwort Nokia Lumia 1020 mit dem 42 Megapixel PureView-Sensor – und weniger von einem normalen Smartphone. Heißt das am Ende vielleicht, dass das Motorola Moto X 2016 eine erheblich verbesserte Kamera spendiert bekommt?

Schon jetzt hat Motorola mit den aktuellen Modellen Moto X Play (zum Test) und Moto X Style (zum Test) enorm aufgeholt im Bezug auf die Bildqualität der Fotos, da kann eine nochmals starke Steigerung nur von Vorteil sein. Das die Kamera einen zweifarbigen LED-Blitz bekommt ist da reine Formsache.

Moto X4 mit Veränderung im Design

Interessant sind auch die restlichen Details, welche der Prototyp des Motorola Moto X 2016 enthüllt. So ist auf der Rückseite anscheinend ein größerer Lautsprecher samt Mikrofon verbaut der unter Umständen auch für ein deutlich lauteres Klangerlebnis Sorge tragen könnte. Doch wie gesagt, es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit noch um einen Prototypen, dessen Zusammenspiel zwischen Hard- und Software erst noch getestet wird. Bis zur offiziellen Vorstellung kann sich noch einiges ändern.

Unklar ist zudem, in wie weit Lenovo als derzeitiger Besitzer von Motorola in der Entwicklung seine Finger im Spiel hat. Vor einiger Zeit sagte man bereits, dass Motorola nicht nur die Entwicklung der eigenen Geräte durchführt, sondern von Lenovo insgesamt (zum Beitrag).

So bleibt unterm Strich vorab „nur“ ein erster möglicher Blick auf das Motorola Moto X 2016 oder Moto X4, sofern es sich um das echte Gerät handeln sollte. Denn wie immer gilt bei solchen Leaks: Man sollte die Informationen mit einer gewissen Portion Skepsis betrachten, da sie am Ende auch völlig falsch sein können.

[Quelle: NowhereElse.fr]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,435 Sekunden