Motorola Moto X Force ab Januar in Deutschland verfügbar!

Geschrieben von

motorola_moto_x_force_flashnewsWie soeben die Motorola Deutschland Pressestelle bekannt gibt, erwacht auch bei Motorola die Macht! Das Motorola Moto X Force erblickt samt Moto ShatterShieldTM Display im Januar 2016 auch bei uns in Deutschland das Licht der Galaxie. Und da man gerade die Spendierhosen an hat, gibt es die Moto 360 Sport Smartwatch auch noch käuflich zu erwerben.

Motorola Moto X Force

„The Force Awakens / Das Erwachen der Macht“ findet nun im wahrsten Sinne des Wortes auch im Hause Motorola für deutsche Kunden statt. Für einige zum Ärger und anderen wiederum zur großen Freude, kommt das Motorola Moto X Force entgegen ersten Gerüchten nun doch nach Deutschland. Und das um genau zu sein im Laufe des Januar 2016 zum Preis ab 699 Euro. Dafür bekommt man dann die 32 GB Speichervariante des 5,4 Zoll großem (QuadHD / 540 ppi) Wasser abweisenden Android Smartphone.
Warum sich einige ärgern werden? Nun im Grunde vereint das Moto X Force all die guten Eigenschaften des Moto X Play (zum Test), wie einen 3.760 mAh starken Akku und des Moto X Style (zum Test), wie der Moto Maker Option zum schicken Leder Kleidchen oder anderen individuellen Konstellationen.

Hinzu kommt das man sich im Hause Motorola zu dem wohl am häufigsten Defekt eines Smartphone Gedanken gemacht hat. Das Ergebnis ist das Moto ShatterShieldTM Display, welches aufgrund von fünf Schichten, Erschütterungen eines Aufpralls absorbiert und garantiert nicht zerspringt oder bricht.

Aber auch technisch gesehen steht das Moto X Force seinen X-Geschwistern in Nichts nach: Eine Snapdragon 810 Octa-Core-CPU samt 3 GB RAM und wahlweise 32 oder 64 GB via MicroSD-Card erweiterbaren Programmspeicher runden das Paket samt 21 Megapixel Hauptkamera ab.

Moto 360 Sport

Motorola Moto 360 Sport

Aber auch Sportler kommen zu einem Preis von 299 Euro mit der Moto 360 Sport bei Motorola ab Januar 2016 auf ihre Kosten. Im Prinzip das Gleiche wie die aktuelle Moto 360 Smartwatch mit Android Wear, nur das die Moto 360 Sport nicht zwingend das gekoppelte Smartphone benötigt, da sie aufgrund des integrierten GPS Modul auch so Auskunft über zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, Pace und Herzfrequenz liefert.
Ihr sportlicher Einsatzort spiegelt sich auch nicht zuletzt durch ihre stabile Silikon-Ausführung wieder, welche Feuchtigkeit ableitet und nicht ausbleicht oder gar verfärbt.

 

Post scriptum: Das Motorola Moto X Force ist natürlich schon geordert um in mehrfacher Lichtgeschwindigkeit und in gewohnter Qualität, euch einen ausführlichen Testbericht abliefern zu können. Möge die Macht mit euch sein!

[Quelle: Motorola Pressemitteilung]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,448 Sekunden