Motorola Razr HD erhält Android 4.4.2 KitKat

Geschrieben von

Motorola Razr HD

Android 5.0 Lollipop steht zusammen mit dem Motorola Nexus 6 und dem HTC Nexus 9 kurz vor seinem Start, zumindest in den USA. Besitzer älterer Smartphones wie zum Beispiel dem Motorola Razr HD brauchen zwar nicht mehr auf ein offizielles Update auf diese Version hoffen, aber trotzdem steht eine Aktualisierung ab sofort bereit: Eines auf die fast aktuellste KitKat-Version.

Letztes Jahr wagte der traditionsreichste Hersteller der Smartphone-Branche – Motorola erfand 1983 das Handy – einen Neuanfang mit dem Motorola Moto X (zum Test), welches dieses Jahr mit der zweiten Generation einen technisch würdigen Nachfolger erhalten hat. Vor allem die neue Software-Philosophie weiß dabei zu gefallen und davon bekommt ab sofort das Motorola Razr HD (zum Beitrag) auch etwas ab. Denn wovon sich so mancher Konkurrent sehr gerne mal eine Scheibe abschneiden darf: Es gibt ein Update auf Android 4.4 KitKat.

Software-Jungbrunnen für das Motorola Razr HD

Wie Motorola Deutschland über seine offizielle Facebook-Seite bekannt gibt, steht ab sofort das OTA-Update für das Motorola Razr HD zum Download bereit. Bisher blieb das einstige Flaggschiff von 2012 noch auf Android 4.1.2 Jelly Bean stehen, weswegen es sich um ein richtig dickes Update handelt: Android 4.4.2 KitKat bildet die Grundlage, was für eine nochmals gesteigerte Performance des Smartphones mit 4,7 Zoll HD-Display sorgt. Ob es sich dabei allerdings um ein pures Android handelt wie bei den aktuellen Moto-Modellen ist nicht bekannt. Vielleicht hat ja noch jemand von euch ein Motorola Razr HD und kann ein wenig über das Update berichten.

Allerdings hat Motorola sich wirklich enorm viel Zeit gelassen was das Update betrifft. Immerhin wurde es bereits vor gut einem Jahr angekündigt, gegen Mitte Mai diesen Jahres nochmals bestätigt (zum Beitrag) und nun endlich zum Download freigegeben. Klar ist auch Motorola eher wirtschaftlich aufgestellt ist und lieber neue Geräte wie das Motorola Moto X verkaufen will, aber dennoch ist das ein deutliches Zeichen für Kunden, dass man auch zwei Jahre alte Geräte noch unterstützt. Eine Tatsache die man bei der Konkurrenz meistens vergeblich sucht.

Das Motorola Razr HD wird übrigens nicht alleine bleiben: Auch das Motorola Razr i soll ein Update erhalten, aber das braucht noch ein wenig.

[Quelle: Motorola]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,415 Sekunden