[MWC 2016] LG X screen und LG X cam angekündigt

Geschrieben von

LG X screen und LG X cam

Auch wenn das LG G5 das Highlight des Messe-Auftritts von LG auf dem MWC 2016 sein wird, werden die Modelle der neuen LG X Reihe mindestens genauso viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der Grund dafür sind jeweils ganz besondere Funktionen der Mittelklasse-Modelle, die man sonst nur bei Flaggschiff-Smartphones finden kann.

In genau einer Woche wird der MWC 2016 offiziell seine Pforten öffnen, doch schon jetzt hat LG mit dem LG X screen und dem in gewisser Weise als Schwestermodell zu bezeichnenden LG X cam zwei neue Geräte angekündigt. Die genauen Details wird es womöglich zum großen Presse-Event geben. Bis dahin wird es vermutlich auch weitere Details zur Hardware der beiden ungewöhnlichen Android Smartphones geben, denn alles hat LG noch nicht verraten.

LG X screen mit Zweit-Display

Den Anfang der neuen X-Reihe macht das X screen, bei dem es sich gewissermaßen um das LG V10 (zum Beitrag) für die Mittelklasse handelt. Denn über dem 4,93 Zoll großen HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung sitzt ein zweites Always-On-Display mit 1,76 Zoll in der Diagonale und 520 x 80 Pixel Auflösung. Das kleinere der beiden Displays bietet dabei dieselben Funktionen wie genanntes LG V10: Man kann jederzeit Statusmitteilungen sehen, Anrufe annehmen, Musik steuern, auf Apps zugreifen und so weiter.

Neben diesem zweiten Display ist eine 8 Megapixel Frontkamera verbaut und auf der Rückseite ist eine Kamera mit 13 Megapixel Auflösung untergebracht. Angetrieben wird das LG X screen von einem nicht näher genannten Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz je Kern. Es ist anzunehmen, dass es sich dabei um einen Snapdragon 410 handelt könnte. 2 GB RAM, ein 16 GB großer interner Speicher, ein LTE-Modem und ein 2.300 mAh starker Akku wurde für das ungewöhnliche Android Smartphone genannt. Als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow mit der LG UX Oberfläche vorinstalliert.

Dreifach im Blick mit dem LG X cam

Das zweite ungewöhnliche Android Smartphone für den MWC 2016 ist das LG X cam, welches analog zum X screen mit seiner zweifachen Kamera auf der Rückseite eine für die Mittelklasse sehr ungewöhnliche Eigenschaft besitzt. Deren Auflösung liegt bei 13 Megapixel für die eigentliche Hauptkamera und 5 Megapixel für die zweite Linse, was auf ein Konzept analog zur Kamera des LG G5 schließen lässt (zum Beitrag). Das bedeutet, dass die kleinere 5 Megapixel Kamera vermutlich mit einem besonders großen Weitwinkelobjektiv arbeitet.
Auf der Vorderseite des LG X cam ist eine 8 Megapixel Frontkamera verbaut.

Weitere Details die LG zu dem Smartphone preis gegeben hat sind  ein 5,2 Zoll großes IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung, ein 1,14 GHz schneller Octa-Core-Prozessor unbekannter Herkunft, 2 GB RAM plus 16 GB interner Speicher und ein Akku mit 2.520 mAh Kapazität. Wie das X screen kommt auch das X cam mit einem vorinstallierten Android 6.0 Marshmallow inklusive LG UX auf den Markt.

Preise und Verfügbarkeit

Angaben ab wann die Geräte im Handel erhältlich sein werden und zu welchen Preisen machte LG wie für gewöhnlich nicht. Diese beiden Dinge werden die lokalen Abteilungen des südkoreanischen Konzerns zu gegebener Zeit nennen. Bekannt ist lediglich, dass LG die X-Serie irgendwann im März in den Märkten Asien, Europa und Lateinamerika einführen will.

Heißt, dass auch wir die ungewöhnlichen Mittelklasse-Modelle mit dem Zweitdisplay oder der Zweitkamera kaufen können.

[Quelle: LG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


191 Abfragen in 0,461 Sekunden