[Nerd Nische] DriveDroid: Windows und Linux mit Android booten

Geschrieben von

Stefan´s Nerd Nische: DriveDroid als PC-Bootmedium

Mit Android sind schon die tollsten Sachen möglich die man sich so vorstellen kann, aber die Android App DriveDroid ist eine ganz besondere kleine Perle für sich. Denn wenn man schon einiges an Platz auf seinem Android Smartphone hat, warum nutzt man dieses dann nicht einfach als Boot-Medium für Windows und Linux-Systeme?

Android basiert in seinem Grundgerüst auf dem Linux-Kernel, weswegen das Betriebssystem an sich als Open Source bereitgestellt werden muss. Das macht auch Google, was wiederum zu zahlreichen spannenden Hacks geführt hat. Eine kleine Besonderheit stellt dabei DriveDroid dar, welches ein Android Smartphone oder Android Tablet kurzerhand zu einem kleinen Bootmedium umfunktioniert, welches diverse Desktop-Betriebssysteme starten kann. Vor allem Power-User werden sich daran erfreuen können.

Desktop-Rettung via DriveDroid

Denn wie oft ist es schon vorgekommen, dass er Rechner eines Bekannten nicht anspringt und man mit einer Linux Live-Distribution etwas retten wollte, aber das Medium nicht dabei hat? DriveDroid ist genau dafür die richtige Lösung, denn die App verwandelt kurzerhand das Android Gerät zur Boot-CD. Das Witzige daran ist, dass mit ISO und IMG die klassischen Image-Formate für Windows und diverse Linux-Distributionen unterstützt werden und das sozusagen aus Android heraus.

Beim ersten Start von DriveDroid muss ein Initial-Setup durchlaufen, womit überprüft wird, ob die App auch problemlos mit dem eigenen Android Gerät zusammen arbeitet. Während dieser Prozedur muss man unter anderem der App Root-Rechte gewährend, die für das Nutzen bestimmter Kernel- und System-Funktionen unabdingbar sind. Ist das erledigt kann man direkt loslegen.

DriveDroid
Entwickler: Softwarebakery
Preis: Kostenlos
  • DriveDroid Screenshot
  • DriveDroid Screenshot
  • DriveDroid Screenshot
  • DriveDroid Screenshot
DriveDroid (Paid)
Entwickler: Softwarebakery
Preis: 2,39 €

Eine Besonderheit bei DriveDroid ist die Möglichkeit, aus der App heraus ein Image aus einer Vielzahl an Linux-Distributionen auf das Android Smartphone oder Android Tablet herunterzuladen. Dabei stehen bekanntere Vertreter wie Ubuntu, OpenSUE, Kubuntu oder auch Linux Mint zur Auswahl. Aber auch exotischere Vertreter wie Kali Linux, Gentoo, Arch Linux, Tiny Core Linux und so weiter sind in der Liste der möglichen Image-Quellen.

Einen umfassenderen Blick in die Funktionsweise der App bekommt man im Thread bei den XDA Developers, wo es auch Links zu einigen Tutorials Drive Droid betreffend gibt. Denn manche Dinge wie das Erstellen eines Hybrid-Images ist doch ein wenig umfangreicher in seiner Erklärung.

[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


227 Abfragen in 0,867 Sekunden