Neues Nexus-Tablet von HTC soll 8,9 Zoll Display haben

Geschrieben von

Google Nexus

Mit den Nexus-Geräten hat Google einen stetig wachsenden Erfolg für sich verbuchen können, den damals der taiwanische Hersteller HTC erst ins Rollen brachte. Mittlerweile haben sich die Google-Geräte einen sehr guten Ruf erarbeitet und neben Smartphones auch einige Tablets hervor gebracht. Das nächste Tablet könnte von HTC kommen.

Mit der Nexus-Linie hat Google wirklich ins Schwarze getroffen: Preiswerte Smartphones sowie Tablets mit einem puren Android so wie Google es sich vorstellt. Der vermutlich größte Vorteil dürfte abgesehen vom sehr guten Preis-Leistungsverhältnis die sehr schnelle Versorgung mit Updates sein, sobald Google eine neue Android-Version vorgestellt hat. All das hatte im Jahre 2009 seinen Anfang als Google zusammen mit HTC das Nexus One vorstellte, welches wiederum auf dem sehr populären HTC Desire basierte. Das war das erste und letzte Mal, dass HTC ein Gerät direkt für Google bauen durfte. Nun mehren sich die Hinweise auf eine neue Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen.

Ein Nexus Tablet von HTC

Die Informationen stammen von dem Marktforschungsunternehmen IHS Technology, wie das Nachrichtenportal CNet aus einer eMail von Rhoda Alexander erfahren hat. Konkret geht es um ein Nexus-Tablet von HTC, dass mit einem 8,9 Zoll großen Display und Highend-Hardware ausgestattet sein soll. Die Produktion des neuen Tablets, das sich zwischen Nexus 7 und Nexus 10 einsortieren könnte, soll erst im Juli oder August beginnen wie es weiter heißt. Im Bezug auf die Leistung wird sich das HTC-Tablet jedenfalls definitiv im Premium-Bereich ansiedeln, weswegen von einer kleinen aber dafür umso teureren Stückzahl die Rede ist. Das wiederum zieht einen höheren Preis nach sich: Rhoda Alexander geht von mehr als 299 US-Dollar aus.

Möglicherweise wird das Display des HTC Nexus Tablet mit einer Diagonale von 8,9 Zoll ausgestattet, wie verschiedene Quellen aus Asien berichten. Ein Ersatz für das Nexus 7 von ASUS wird das HTC Tablet jedenfalls nicht. IHS Technology geht von einer dritten Generation des nicht gerade wenig erfolgreichen Nexus 7 aus. Diesem wiederum wird nachgesagt, dass es erstmals auf einen Prozessor von Intel mit Unterstützung der 64-Bit-Architektur setzt. Ob diese Gerüchte der Wahrheit entsprechen wird sich vermutlich frühestens zur Google I/O 2014 zeigen, falls Google mit Android Lollipop eine neue Version seines mobilen Betriebssystems vorstellt.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. patte schreibt:

    Das gehört dann schon mal mir

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,689 Sekunden