Nexus 5: Das wird das Smartphone vermutlich kosten

Geschrieben von

Nexus 5: Das wird das Smartphone vermutlich kosten

Diesen Monat steigt die große Sause, denn entweder am 14. oder am 31. Oktober wird endlich das (rote) Tuch des Schweigens zu Android 4.4 KitKat und dem zugehörigen Flaggschiff Nexus 5 gelüftet, welches übrigens erstmals in der Nexus-Geschichte echten Flaggschiff-Charakter durch die Hardware hat. Und wie erhofft zum Kampfpreis angeboten werden.

Das Nexus 5 beschäftigt uns Blogger nun schon seit etlichen Monaten, bei dem es vielerlei Spekulationen gab. Neben LG war unter anderem zwischenzeitlich sogar mal Motorola als der Hersteller des nächsten Nexus im Gespräch aber das hat sich mittlerweile ja bekanntlich als falsch herausgestellt. Was sich dafür in den letzten Wochen durch einige Leaks bestätigt hat: Das Nexus 5 wird von LG gebaut und wie erwartet bzw. gehofft technisch auf dem G2 von LG basieren. Damit wäre das Nexus 5 das erste Nexus-Smartphone überhaupt, dass selbst technisch echte Flaggschiff-Qualitäten besitzen würde. Und hält man sich nun noch die Preise vor Augen, kann das Nexus 5 nur ein erneuter Erfolg für Google und LG werden.

 

Ein Nexus 5, zwei verschiedene Ausführungen

Zumindest sofern beide Konzerne dieses Mal mit einem erhöhten Ansturm rechnen werden, denn genau das wurde dem Nexus 4 letztes Jahr zum großen Verhängnis und der Marktstart des Nexus 4 Mitte November letzten Jahres geriet zum Desaster mit viel Kritik seitens der Nexus-Fans und Kaufinteressierten. Aber zurück zum Nexus 5, denn ein anonymer Tippgeber hat den Kollegen von PhoneArena verraten, dass das Nexus 5 sich nicht nur im fest verbauten Speicher unterscheiden wird: Das größere Nexus 5 mit 32 GB interne Speicher soll angeblich mit 3.000 mAh den größeren Akku und damit mehr Puste im Vergleich zum kleineren Modell mit 16 GB haben, mit 399 US Dollar dennoch ein Achtungszeichen setzen.

Das kleinere Modell mit nur 16 GB internem Speicher, von dem übrigens 12 GB frei zur Verfügung stehen sollen und von einem 2.300 mAh kräftigen Akku versorgt wird, soll für 299 US Dollar zu haben sein, sofern die Server des Play Stores dem Ansturm standhalten werden und Google ein genügend großes Kontingent zur Verfügung steht.

 

Ansturm vorprogrammiert

Jedenfalls werden damit die verfügbaren Informationen zum Nexus 5 vervollständigt, nachdem ein kürzlich geleaktes (und mittlerweile wieder entferntes) Service Manual die gemunkelten technischen Daten bestätigte. So wird das FullHD IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel auflösen, von einem 2,3 GHz starken Snapdragon 800 Quadcore angetrieben, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Fotos nimmt eine 8 Megapixel auflösende Kamera inklusive optischem Bildstabilisator auf, die im 16 oder 32 GB großen Speicher verewigt werden. Hinzu gesellt sich das Übliche an Verbindungsmöglichkeiten wie WLAN ac, Bluetooth 4.0, GPS, NFC sowie ein Modem für HSPA+ und LTE.

Das alles dürfte bereits jetzt für ein enorm gesteigertes Interesse am Nexus 5 sorgen und Google bzw. LG können sich jetzt auf einen Ansturm ähnlich wie beim Nexus 4 einstellen. Und nein: Eine Vorbestellphase für das Nexus 5 wird Google sehr wahrscheinlich auch dieses Jahr nicht anbieten.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,409 Sekunden