Nexus 9 Nachfrage: HTC braucht zusätzliche Kapazitäten in der Produktion

Geschrieben von

HTC Nexus 9

Obwohl es erst seit Montag offiziell verkauft wird über den Google Play Store, konnte das HTC Nexus 9 schon einige Tage vorher vorbestellt werden. Während hierzulande das neuste Google-Tablet erst morgen offiziell auch bei Media Markt und Saturn vor Ort zu haben ist, sieht sich Hersteller HTC einer unerwartet hohen Nachfrage gegenüber, was entsprechende Maßnahmen erfordert.

Daher hat der taiwanische Konzern die Kapazitäten in der Produktion stark erhöht, um der anhaltend hohen Nachfrage nach dem HTC Nexus 9 (zum Beitrag) überhaupt nachzukommen. Das hat HTC’s Chef für Nordasien Jack Tong in einem Interview am gestrigen Tag verraten.
Tong betrachtet den Erfolg zudem als logische Fortsetzung des erfolgreichen ASUS Nexus 7. Ob das sehr große Interesse am Nexus 9 mit vorinstalliertem Android 5.0 Lollipop auch dazu geführt hat, dass HTC allgemein eine Rückkehr in den Tablet-Markt verfolgt, blieb jedoch unbeantwortet.

Das der taiwanische Konzern an eigenen neuen Tablets arbeitet wird schon lange vermutet. Ob darunter allerdings wirklich ein 7 Zoll großes Tablet befindet darf man anzweifeln. Erst jüngst kommentierte der Hersteller, dass die kleinen Tablet-Modelle zunehmend von Phablets verdrängt werden, weswegen man sich wenn dann nur auf den Premium-Markt konzentrieren würde, ganz wie es Google sich erhofft (zum Beitrag). Aber auch dazu verriet der Hersteller keine näheren Details, sodass das Nexus 9 bis auf weiteres das einzige (aktuelle) Tablet aus der Feder von HTC bleiben wird. Immerhin ein ungemein erfolgreiches Tablet.

[Quelle: Taipei Times]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,435 Sekunden