Nike+ FuelBand: Android-App ist endlich da

Geschrieben von

Nike+ FuelBand

Einer der ersten größeren Anbieter von Fitness-Gadgets mit App-Unterstützung war Nike, deren Nike+ FuelBand es lange Zeit nur für das iPhone bzw. iOS gab. Die Betonung liegt aber seit gestern auf „war“, denn der Hersteller für Sportartikel und Fitness-Zubehör hat endlich die langersehnte Android-App veröffentlicht.

Nach gefühlter Ewigkeit und der anfänglichen Verschlossenheit gegenüber Android hat es letztlich doch noch geklappt: Die Nike+ FuelBand App ist im Google Play Store aufgetaucht. Damit können Nike-Kunden mit einem Nike+ FuelBand SE auch mit ihrem Android-Smartphone diverse Körperwerte tracken und mit der App auswerten, ganz wie es schon mit dem iPhone seit längerem möglich ist.

Nike+ FuelBand
Entwickler: Nike, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Nike+ FuelBand Screenshot
  • Nike+ FuelBand Screenshot
  • Nike+ FuelBand Screenshot
  • Nike+ FuelBand Screenshot
  • Nike+ FuelBand Screenshot

Damit dürften die Gerüchte über einen Ausstieg Nike’s aus dem Geschäft für Fitness-Gadgets mehr als deutlich widerlegt sein, auch wenn die App trotzdem für Entrüstung sorgt. Denn es wird nur das Nike+ FuelBand SE unterstützt, aber nicht das originale Nike+ FuelBand oder andere Fitness-Geräte von Nike. Insofern kann man die deutlich negativen Bewertungen durchaus verstehen, was zu einer Gesamtbewertung von aktuell 2,6 Sternen geführt hat. Wer ein Nike+ FuelBand SE besitzt braucht für die Nutzung allerdings ein Android-Smartphone, dass mindestens Android 4.3 Jelly Bean besitzt. Grund dafür ist unter anderem das Bluetooth 4.0 Protokoll, welches unter Android offiziell erst mit besagter Android-Version unterstützt wird.

[Quelle: SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


217 Abfragen in 0,801 Sekunden