NVIDIA oder Qualcomm: Was wird das Herz des HTC M7?

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

Der Mobile World Congress 2013 Ende Februar in Barcelona wird auch in diesem Jahr wieder der Höhepunkt des Jahres werden, wenn sich die Mobilfunkbranche versammelt und ihre geplanten Neuheiten vorstellen wird. Eines der heißesten Themen dieses Jahr wird neben dem Galaxy S4 von Samsung auch noch das M7 von HTC werden, über dessen Prozessor nach wie vor Unklarheit herrscht.

Denn letztes Jahr war HTC mit dem One X der Vorreiter für NVIDIAs Tegra der dritten Generation in der Smartphone-Ausführung gewesen. Laut den Kollegen von PocketDroid wird HTC das gleiche Spiel dieses Jahr auch wieder beim Tegra4 wiederholen, der das Herzstück des M7 bilden soll. Der Quadcore auf Basis des ARM Cortex A15 wurde auf der Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar von NVIDIA vorgestellt und vertraut unter anderem auf insgesamt 72 Shader für grafische Berechnungen. Die Leistung beziffert NVIDIA selbstbewusst mit dem 6-fachen eines Tegra3. Dem entgegen spricht DigiTimes von einem Snapdragon Quadcore, wobei unklar ist ob es noch der ältere Snapdragon S4 Pro sein wird oder schon der neuere und stärkere Snapdragon 800.

In den ersten Monaten der Verfügbarkeit klagten Käufer eines HTC One X über Probleme bei der Grafikleistung des Tegra3-Smartphones, die erst mit etlichen Updates aus der Welt geschafft werden konnten. Angesichts eines Anschaffungspreises von über 600 Euro war das damals sehr ärgerlich. Andererseits spricht einiges auch für den Einsatz einer Snapdragon-CPU, immerhin waren nur das One X und dessen Plus-Modell mit einer Tegra3-CPU bei HTC ausgestattet. Andere Topmodelle wie das One S, One XL oder jetzt das Butterfly vertrauen ebenfalls auf einen Snapdragon der vierten Generation (S4 bzw. S4 Pro).

Die Leistung des Tegra4 wiederum würde gut für eine Marketing-Kampagne nützen, um das SuperLCD3 SoLux Display mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 zu bewerben. Immerhin unterstützt der Tegra4 von NVIDIA die UltraHD-Auflösung bei Videos nativ. Spätestens zum MWC 2013 werden wir Gewissheit haben, auch wenn nach wie vor sich die Gerüchte über ein eigenes Event am 19. Februar halten.

[Quelle: PocketDroid & DigiTimes]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Pingback: Also doch: HTC-Event am 19. Februar, in New York und London | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


137 Abfragen in 1,251 Sekunden