NVIDIA Shield Tablet mit Mängeln in der Verarbeitung

Geschrieben von

NVIDIA Shield Tablet

Der Tegra K1 ist ein ziemlich kräftiger Prozessor und treibt unter anderem als Quad-Core-Modell das Shield Tablet von NVIDIA an. Seit wenigen Tagen kann man das Tablet nun auch offiziell in Deutschland kaufen, was zu den ersten Erfahrungen von Privatpersonen führte. Allerdings mehren sich Berichte zu einem Mangel in der Verarbeitung.

Mobile Gaming gewinnt immer mehr an Bedeutung und einer der großen Hersteller von passender Hardware ist NVIDIA. Das Unternehmen aus Kalifornien hatte letztes Jahr mit dem NVIDIA Shield ein speziell für Mobile Gamer entwickeltes Portable Gaming Device – NVIDIA legt großen Wert auf diese Bezeichnung – auf den Markt gebracht. Erst vor wenigen Wochen stellte das Unternehmen mit dem Shield Tablet ein weiteres Modell für seine Shield-Familie vor (zum Beitrag), welches allerdings für eine wachsende Zahl an Besitzern nicht mehr so toll ist.

Shield Tablet  und erste Probleme

Um eines klar zustellen: Die Leistung des NVIDIA Shield Tablet steht außer Frage. Hier kann NVIDIA tatsächlich die Versprechen einhalten, es wird der Bezeichnung „Gaming Tablet“ absolut gerecht. Was jedoch zu immer mehr unzufriedenen Kunden führt ist die augenscheinlich mangelhafte Verarbeitung des Gehäuses. In Communities und auch in den offiziellen Support-Foren von NVIDIA mehren sich Beschwerden über Risse im Gehäuse, die unterschiedlich auftreten. Manche berichten von Beschädigungen direkt nach dem Auspacken des Shield Tablet und bei anderen wiederum treten diese nach einiger Zeit der Nutzung auf.

Immerhin kann man NVIDIA zugute halten, dass das Unternehmen relativ schnell auf die ersten Beschwerden reagierte und eine Untersuchung der beschriebenen Probleme ankündigte. Ersten Ergebnissen zufolge sollen nur eine geringe Stückzahl des Shield Tablet betroffen sein, bei denen der Kunststoff des Gehäuses nicht den Anforderungen entsprechen würde. Unklar ist zudem, ob nur in den USA erkaufte Geräte betroffen sind oder auch in Europa verkaufte Modelle des Shield Tablets.

Ob betroffene Kunden ihr (beschädigtes) Tablet gegen ein neues Modell tauschen lassen können ist derzeit nicht bekannt, ist aber nicht auszuschließen.

[Quelle: Android-Hilfe]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,472 Sekunden