OnePlus One darf in Indien wieder verkauft werden

Geschrieben von

OnePlus One

In den letzten Wochen machte das OnePlus One auf weniger schöne Weise auf sich aufmerksam und konnte dabei nicht einmal etwas dafür. Der Grund: Micromax hatte ein Verkaufsverbot gegen OnePlus erwirkt wegen des Cyanogen-Logos auf der Rückseite. Aber das ist nun Geschichte und mit einer hervorragenden Begründung.

Wenn man die (nicht-exklusiven) Rechte zur Vermarktung seines Produktes an ein Partnerunternehmen veräußert, welches weltweit gilt – ausgenommen Festland-China – und dann innerhalb dieses Geltungsbereiches einem anderen Partnerunternehmen Exklusiv-Rechte verkauft, dann ist das ein relativ normaler Vorgang. Kündigt man aber für besagte Ausnahme einfach so in einer Mail ohne Gründe oder dergleichen die Zusammenarbeit mit dem ersten Partner, dann ist das eine fast schon bodenlose Frechheit. Genau das ist bei Cyanogen Inc. der Fall gewesen (zum Beitrag) und hatte zwischenzeitlich zu einem Verkaufsverbot des OnePlus One in Indien geführt.

Unerwartete Wendung im Fall OnePlus One in Indien

Nun aber hat das Oberste Gericht von Neu-Dehli das Verkaufsverbot aufgehoben und eine aus Sicht des einfachen Verbrauchers richtige Entscheidung getroffen. Die Begründung liest sich dabei richtig vernünftig, denn als Grund für die Aufhebung nannte das Gericht ganz einfach verschiedene Zielgruppen beider Smartphone-Hersteller. Denn während Micromax seine Geräte im Schnitt für gut 8.000 indische Rupien verkauft, liegt das OnePlus One mit seinen 22.000 indischen Rupien in einer ganz anderen Zielgruppe an Kunden, weswegen keine direkte Konkurrenz bestünde. Ein Verkaufsverbot sei daher nicht gerechtfertigt.

Dennoch könnte die Sache eine erneute Wendung nehmen, da der zuständige Richter sowohl Cyanogen Inc. als auch OnePlus zu einer schriftlichen Stellungnahme aufgefordert hat. In dieser sollen beide Unternehmen ihre Ansichten zu der Sache darlegen aus technischer Sicht. Denn auf dem OnePlus One soll eine andere Software laufen als auf dem Micromax-Smartphone (zum Beitrag). CyanogenMod 11S unterscheidet sich tatsächlich in einigen Dingen gegenüber Cyanogen OS:

[Test] OnePlus One – Rauhe Schale – CyanogenMod Kern!

Interessant ist daran nur, dass die Aufforderung Cyanogen als Bösewicht darstellt und nicht Micromax oder den Hersteller des OnePlus One. Immerhin hat sich das Unternehmen selbst in eine prekäre Situation gebracht und das ist bekanntlich die Art und Weise wie man Verträge mit Micromax geschlossen und mit OnePlus beendet hat.

Aber egal wie die Sache mit dem OnePlus One auch ausgehen mag, für Cyanogen Inc. hat die Sache jetzt schon negative Auswirkungen: Das Ansehen. Vor allem die Community dürfte für dieses Verhalten keine schönen Worte finden und andere Hersteller der Android Smartphone Branche werden sich dreimal beraten, ob man mit einem solchen Partner Geschäfte machen sollte.

[Quelle: The Economic Times]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,406 Sekunden