Plant NVIDIA ein eigenes Tablet mit Tegra 5?

Geschrieben von

Plant NVIDIA ein eigenes Tablet mit Tegra 5?

Die in Kalifornien ansässige Chipschmiede NVIDIA dürfte mittlerweile den meisten ein Begriff sein, immerhin kommen deren Prozessoren der Tegra-Familie im Großteil aller (höherwertigeren) Tablets zum Einsatz. Und nicht zuletzt durch den etwas verkorktsten Marktstart der portablen Gaming-Plattform NVIDIA Shield, was anscheinend nicht der letzte Hardware-Versuch der Kalifornier gewesen sein könnte.

Die NVIDIA Shield getaufte „offene Gaming-Plattform“ mit Android als Betriebssystem ist seit dem 31. Juli endlich zu haben, nachdem der ursprüngliche Marktstart wegen Qualitätsprobleme eines mechanischen Bauteils verschoben werden musste. Für 299 US Dollar bekommt man ein recht potentes Gerät mit NVIDIAs Tegra 4 Quadcore und NVIDIA scheint Blut geleckt zu haben, trotz der anfänglichen Probleme. Der nächste Ausflug ins Hardware-Geschäft wird sich um ein Tablet drehen, soviel ist dank eines Datenbankeintrags bei GfxBench mehr oder weniger bestätigt.

 

Vom mobilen Spielgenuss zum Tablet

Allerdings scheint es sich dabei um ein Budget-Tablet zu handeln, welches auf einen gedrosselten Tegra 4 zu setzen scheint, laut dem Eintrag. Um dieses Tablet soll es aber nicht gehen, denn für 2014 könnte NVIDIA an einem anderen Tablet arbeiten, welches als eines der ersten Tablets überhaupt den für das kommende Jahr erwarteten Tegra 5, Codename Logan, im Inneren beherbergen wird. Das Besondere am Tegra 5? Abgesehen von den üblichen Verbesserungen bei Leistung und Stromaufnahme ist es vor allem die auf der Kepler-Architektur basierende Grafikeinheit, die dem Tegra 5 erneut zu einem beliebten Prozessor für Tablets machen soll.

Die Vorstellung bzw. Ankündigung eines solchen Tablets wird angeblich für das erste Quartal 2014 erwartet, womit die Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas Anfang Januar und der Mobile World Congress 2014 in Barcelona Ende Februar in Frage kommen könnten. Einzig die OEM-Partner von NVIDIA könnten diesen Plänen skeptisch und eher abneigend gegenüber stehen, was irgendwie auch verständlich wäre: Immerhin würde NVIDIA damit in direkte Konkurrenz treten, was unter anderem Microsoft mit der Surface-Reihe dieses Jahr vorgemacht hat.

[Quelle: PCMag | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,428 Sekunden