Samsung Galaxy S5 Mini: Lollipop-Update für Deutschland offiziell bekräftigt

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 mini

Samsung ist nicht ohne Grund der aktuell größte Smartphone-Hersteller der Welt und Modelle wie das Samsung Galaxy S5 Mini untermauern diesen Anspruch durch ihre Verkaufszahlen. Gerade Besitzer dieses kleinen und etwas abgespeckten Android Smartphone könnten sich freuen, denn es wird tatsächlich Android 5.1.1 Lollipop als offizielles Update geben.

Für gewöhnlich hält sich Samsung mit offiziellen Update-Ankündigungen stark zurück, um nicht Versprechen geben zu müssen, die am Ende vielleicht nicht eingehalten werden können. Dabei sind viele Geräte im Portfolio technisch mehr als ausreichend ausgestattet wie das Samsung Galaxy S5 Mini. Für dieses Android Smartphone ist die Situation für deutsche Besitzer derzeit mehr als nur verwirrend rund um ein offizielles Update auf Android 5.1.1 Lollipop.

Update für das Samsung Galaxy S5 Mini

Samsung Deutschland hat via Twitter bestätigt, dass deutsche Modelle ebenso Android 5.1.1 Lollipop erhalten sollen, wie das Samsung Galaxy S5 Mini für den US-amerikanischen Markt. Dort ist das Update bereits zum Download verfügbar, während hierzulande noch immer Android 4.4.2 KitKat auf den Geräten installiert ist. Damit widerspricht die deutsche Abteilung einem Bericht der Kollegen von Inside-Handy, denen zufolge in einem offiziellen Support-Dokument das Update für das Samsung Galaxy S5 Mini in Deutschland nicht mehr verteilt werden soll. Auch wenn es keine neue Android-Version mehr geben sollte, wolle man weitere Systemaktualisierungen bei größeren Fehlern bereitstellen wie es heißt.

Nun also via Twitter sprichwörtlich die 180-Grad-Wende und das zum positiven. Man halte weiterhin an den Update-Plänen rund um das wasserdichte Mini-Smartphone fest, nur dass sich die Verteilung auf unbestimmte Zeit nach hinten verschieben werde. Einen genaueren Zeitraum wollte Samsung Deutschland jedoch nicht nennen.

Allerdings scheint das allerletzte Wort für das Samsung Galaxy S5 Mini noch nicht gesprochen zu sein. Die Kollegen von Inside-Handy haben ihre ursprünglichen Informationen bezüglich des Lollipop-Updates aus drei verschiedenen Quellen, die sich allesamt im Umfeld von Samsung befinden. Nüchtern betrachtet bedeutet dies, dass das Update noch immer nicht gesichert ist und letzten Endes vielleicht doch nicht mehr kommt – auch wenn der Hersteller via Twitter etwas anderes sagt.

Das quälende Warten

Gerade für ein so beliebtes Gerät in der Mittelklasse wäre ein Rückzieher von den Update-Plänen ein herber Rückschlag für die Käufer, da das Samsung Galaxy S5 Mini mit 449 Euro unverbindlicher Preisempfehlung damals alles andere als preiswert gewesen ist und es auch heute noch ist. Zwar ist ein hoher Preis noch lange keine Garantie dafür auch wirklich eine neuere Android-Version per Update zu erhalten, aber auf der anderen Seite ist dies ein wichtiger Punkt für Kunden.

Denn je besser ein Smartphone mit Aktualisierungen versorgt wird und das möglichst zeitnah, umso besser kann ein Hersteller die Kunden an sich binden und kommende Modelle an diese verkaufen. Selbst ein so erfolgreiches Gerät wie das Samsung Galaxy S5 Mini als Ableger für die Mittelklasse des damaligen Flaggschiff-Smartphones sollte davon nicht ausgenommen sein. Zumal es damals neben nicht zu übersehenden Nachteilen auch einige ungewöhnliche Eigenschaften besaß, wie nachfolgender Test zeigt:

[Test] Samsung Galaxy S5 mini – Kompakt mit den Funktionen des Großen!

Zumal Besitzer seit mindestens einem halben Jahr auf das Update warten, nachdem es Anfang Mai 2015 mehr oder weniger bestätigt wurde (zum Beitrag) und auch Samsung Frankreich das Update für das zweite Quartal letzten Jahres versprochen hatte (zum Beitrag).

[Quelle: Twitter]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,422 Sekunden