Samsung Galaxy S6: Erste Fotos vom Metallrahmen

Geschrieben von

Samsung Galaxy S6 MWC 2015

In etwa dreieinhalb Wochen wird das Samsung Galaxy S6 offiziell vorgestellt und die Gerüchteküche läuft dementsprechend nun auf Hochtouren. Neben der erheblich verbesserten Software ist die größte Frage: Wie sieht das Smartphone denn nun aus? Eine Antwort könnte das Gehäuse aus Metall liefern, welches nun aufgetaucht ist.

Aufgetaucht sind die Fotos im chinesischen Forum Digi-Wo, welches sich in der Vergangenheit meistens mit treffsicheren Vorhersagen zu Sony-Geräten einen Namen machte. Wie dem auch sei: Auf den Fotos ist das angebliche Metall Gehäuse des Samsung Galaxy S6 zu sehen, wie es in der finalen Fassung aussehen könnte. Sollte es sich dabei wirklich um das echte Gerät handeln, dann ist nicht nur ein zuletzt aufgetauchter Design-Entwurf bestätigt (zum Beitrag), sondern auch die Abkehr von einem wechselbaren Akku in dem Android Smartphone.

Deutlich zu sehen sind die Freistellen für die Kamera des Samsung Galaxy S6, dem daneben positionierten LED-Blitzlicht nebst Herzfrequenz-Sensor und Einschübe für eine SIM-Karte sowie MicroSD. Außerdem scheint sich zu bestätigen, dass die Kopfhörer-Buchse auf die Unterseite neben den MicroUSB-Port des Samsung Galaxy S6 wandert, wo sich zudem die Öffnung für den Lautsprecher befindet. Interessant dürfte da sein, welchem Smartphone das kommende Samsung-Flaggschiff damit ähnlicher aussieht: Einem iPhone oder vielleicht einem Sony Xperia Z3?

Auch wenn diese Fotos sich mit einigen Veröffentlichungen der letzten Wochen decken, mahnt der Urheber der Fotos zu einer gewissen Portion Skepsis an. Es könnte sich bei dem Gehäuse um Prototypen des Samsung Galaxy S6 handeln, welches so in dieser Form nicht auf den Markt kommen könnte. Gewissheit gibt es spätestens am 1. März, wenn Samsung das Android Smartphone offiziell vorstellt (zum Beitrag).

[Quelle: Digi-Wo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,463 Sekunden