Samsung Galaxy S6: Update für OK Google Erkennung ist auf dem Weg

Geschrieben von

Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge

Sprachsteuerung ist eine sehr nette und mitunter auch sehr hilfreiche Funktion, die natürlich auch auf dem Samsung Galaxy S6 und dessen edge-Schwestermodell verfügbar ist. Allerdings funktioniert Google Now mit seinem Okay Google nicht überall und genau dagegen hat Samsung ein Update angekündigt. Anscheinend hat der Rollout des Updates nun begonnen.

Google Now ist ein ungemein mächtiges Werkzeug geworden über die Jahre, dessen Stärke nicht nur in der Bereitstellung von Informationen zum richtigen Zeitpunkt liegt, sondern auch in den Möglichkeiten zur Sprachsteuerung. Auch die aktuellen Flaggschiff-Modelle von Samsung, das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge haben diese App vorinstalliert, aber mit einem Fehler: Der Aktivierungsbefehl Okay Google funktioniert nicht überall, obwohl das Android Smartphone genau das können sollte.

Google-Update für das Samsung Galaxy S6

Wie aber Google nun mitteilen kann, habe Samsung die Ursache für das Problem finden können und den Fehler auch beheben können. Derzeit soll sich ein Mini-Update für das Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge im Rollout befinden, sodass begeisterte Google-Nutzer wieder mit dem nur zu gut bekannten Okay Google eine Sprachgesteuerte Suche im Netz starten können oder die Ausführung einer bestimmten Funktion.

Den Informationen nach scheint die Ursache in Samsungs eigener Sprachsteuerung namens S Voice zu liegen. Sprich, mit dem Update wird die Funktionalität von S Voice in noch unbekannter Art und Weise eingeschränkt, damit Google Now inklusive Sprachaktivierung wieder von jedem Bildschirminhalt aus funktioniert wie man es gewohnt ist und erwartet bzw. erhofft. Damit wird ein schickes Android Smartphone wieder ein Stückchen smarter:

Interessant an der Sache ist, dass die Info zu dem Mini-Update für das Samsung Galaxy S6 Flaggschiff-Duo aus einem der Google Produkte-Foren und von einem Community Manager stammt. Ist aber an dieser Stelle eigentlich egal woher die Info stammt, solange sie offiziell ist und das Update schon bald zu haben ist. Übrigens braucht man auf dem Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge die neuste Version der Google Suche – Version 4.5 wird explizit genannt – damit das OK Google von jedem Bildschirm aus auch wirklich funktioniert.

[Quelle: Google Produkte-Forum]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,429 Sekunden