Samsung Gear Live: Erste Details zur Android Wear SmartWatch

Geschrieben von

Samsung Gear Live

Heute Abend werden die ersten Uhren mit Android Wear ihre Premiere haben, wenn Google während seiner Keynote die neue Plattform für SmartWatches inklusive erster Geräte vorstellen wird. Neben LG und höchstwahrscheinlich auch Motorola wird Samsung mit seiner Samsung Gear Live einen Auftritt haben, was zuvor spekuliert wurde. Nun gibt es die ersten Details zu der SmartWatch.

Es wird heute Abend die Android News schlechthin sein, wenn Google gegen 18 Uhr deutscher Zeit im Moscone Center in San Francisco die diesjährige Entwickler-Konferenz Google I/O 2014 eröffnet. Was alles an Neuheiten und Ausblicke zu erwarten ist zeigt euch unser Übersichtsartikel aber manche Dinge werden mittlerweile konkreter. So wie die Tatsache, dass Samsung ziemlich schnell auf den Android-Wear-Zug aufspringen und heute Abend auch eine erste SmartWatch mit dem neuen Betriebssystem vorstellen will. Wie die Samsung Gear Live aussehen wird erfahren wir zwar erst heute Abend, aber die ersten Eckdaten zur Hardware gibt es schon jetzt.

Bekanntes im neuen Samsung Gear Live Kleid

Was als erstes ins Auge fällt bei der Samsung Gear Live ist das Super AMOLED Display, welches mit 1,63 Zoll so ziemlich ähnlich zum Display der LG G Watch ist. Allerdings besitzt die Samsung-SmartWatch mit 320 x 320 Pixel eine höhere Auflösung wie die smarte Uhr von LG mit 280 x 280 Pixel. Was genau für ein Prozessor seinen Dienst verrichtet ist nicht bekannt, nur das er eine leicht höhere Taktrate von 1,2 GHz hat und von wenig überraschenden 512 MB an RAM unterstützt wird. Wie schon bei den Gear 2 Modellen sind in der Samsung Gear Live 4 GB an internem Speicher vorhanden, was vermutlich für Musik und dergleichen gedacht ist. Die Uhr selbst bringt mit 56,4 x 37,9 x 8,9 mm rund 59 Gramm auf die Waage.

Der für ein Wearable Device wie die Samsung Gear Live so wichtige Akku soll wohl 300 mAh groß sein, was sichtlich kleiner ist als der 400 mAh Akku der LG G Watch. Da die Akku-Laufzeit der LG G Watch mit nur 36 Stunden angegeben wird, ist die Befürchtung für ähnliche oder gar geringere Laufzeiten bei der Samsung-Uhr nicht von der Hand zu weißen. Insgesamt liest sich die technische Liste für die Samsung Gear Live wie eine Android-Wear-Version der Samsung Gear 2 Neo, sieht man mal vom fehlenden Infrarot-Port ab. Jedoch wird die Uhr nicht exklusiv für Samsung-Geräte wie das kommende Samsung Galaxy F oder dergleichen sein.

Mit Vorstellung der Samsung Gear Live steht nun die Zukunft von Tizen als Betriebssystem der Samsung-SmartWatches in der näheren Beobachtung, denn die ursprünglich mit einem vollwertigen Android ausgestattete Samsung Galaxy Gear hat bekanntlich vor Kurzem erst ein größeres Update erhalten, was mit Tizen eine komplett neue Plattform mit sich brachte. Vermutlich will sich der südkoreanische Konzern mit der Samsung Gear Live lediglich einen Fuß in der Android-Welt offen halten, falls die Tizen-Pläne doch nicht so ihre Wirkung entfalten wie geplant.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,447 Sekunden