Samsung will 2015 das erste faltbare Tablet vorstellen

Geschrieben von

Das faltbare Tablet von Samsung

Seit gefühlt etlichen Jahren forschen und entwickeln mehrere Unternehmen an flexiblen Displays aller Art, aber bisher gibt es kaum Geräte mit dieser Art von Display-Technologie. Vom Smartphone in Brieftaschengröße oder das faltbare Tablet bis hin zu einem kombinierten Gerät aus beidem reichen die Fantasien. Und eine davon will Samsung Anfang nächsten Jahres wahr werden lassen.

Zwar gibt es bereits erste Geräte mit einem krummen Display, aber mehr als erste Gehversuche sind das Galaxy Round von Samsung und das G Flex von LG eher nicht. Das sieht nicht zuletzt LG bei seinem Phablet so, weswegen von Beginn an ein starker Preisverfall innerhalb weniger Monate schon eingeplant wurde. Abgesehen davon ist ein Smartphone mit 6 Zoll großem Display sowieso ein Nischenmarkt, zumindest was Europa betrifft. Aber auch in Südkorea bzw. Asien hat sich das Plhablet weniger gut verkauft wie man meinen möchte, was auch an wenigen bei Händlern verfügbaren Vorführgeräte lag.

Das faltbare Tablet kommt

Ob Samsung es da besser macht, wenn Anfang 2015 das weltweit erste faltbare Tablet vorgestellt wird, lässt sich zu diesem Zeitpunkt schwer abschätzen. Denn noch handelt es sich dabei lediglich um einen gewährten Patentantrag welcher ein faltbares Tablet beschreibt, dass sich an zwei Stellen zusammenfalten und platzsparend verstauen lässt. Dieses faltbare Tablet könnte sich aber alleine aufgrund dieser deutlich sichtbaren und neuen Technologie gut verkaufen, auch wenn der Preis angesichts einer derartigen Vorreiter-Rolle ziemlich hoch ausfallen dürfte. Die dafür notwendige Technologie für das Display besitzt Samsung bereits, wie ein Prototyp zur CES 2014 hinter verschlossenen Türen zeigte.

Ausgeklappt soll das faltbare Tablet ein Display in der Größe von 8 bis 9 Zoll besitzen und zusammengeklappt ein handelsübliches Smartphone. Ob das allerdings bereits Geräte mit mehr als 5 Zoll Display meint oder nicht ist unklar. Ebenso dürfte es zunächst nur in Südkorea zu kaufen sein, was für Samsung als eine Art Testmarkt dient für manche Geräte, siehe das Galaxy Round.

Was jedoch von Interesse sein dürfte für das faltbare Tablet ist wie gut die vielen Tausend Apps und Android selbst mit seinem solchen Modus zurecht kommen.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,446 Sekunden