Samsung: Wir haben nicht vor uns mit Apple zu einigen

Geschrieben von


Das die Patenteschlacht der Mobilfunkbranche nach wie vor ermüdend ist, brauchen wir wohl kaum zu erwähnen. Seit Jahren verklagt man sich gegenseitig und eine Einigung ist nicht in Sicht. Zumindest bei Samsung, denn HTC hat wie wir wissen, am Sonntag einem Patentabkommen mit Apple zugestimmt. Und bleibt damit wohl (vorerst) alleine.

Das Patentabkommen zwischen Apple und Konkurrent HTC sieht den kostenfreien Patentaustausch untereinander vor, über eine Zeitdauer von 10 Jahren. Dabei sind sowohl alle aktuellen als auch künftigen Patente enthalten. Der Deal hat vor allem für beide Konzerne große Vorteile, wie wir gestern berichteten, sodass Hoffnungen für einen ähnlichen Deal zwischen Apple und Samsung aufkeimten. Allerdings sollte man realistisch bleiben und einsehen, dass das nie der Fall sein wird. J.K. Shin, Verantwortlicher der Mobilfunk-Sparte im Samsung-Konzern, gab dieser Hoffnung vieler eine klare Absage:

We have no such intention

Deutsche Übersetzung:

Wir haben keinerlei derartiger Absicht

Damit macht Samsung seiner Position gegenüber Apple unmissverständlich klar, dass man bis zum bitteren Ende den Kampf fortsetzen will. Gerade in Europa sieht es für den südkoreanischen Konzern richtig gut aus, wie unter anderem das jüngste Ereignis aus Großbritannien zeigte. Da Apple die Anordnungen des Gerichts quasi verspottete, erlegten die Richter sämtliche Prozesskosten, einschließlich der von Samsung, Apple auf. In den USA sieht es dagegen nicht so rosig aus, da dort nach wie vor die Milliarden-Strafe droht.

Andererseits kann man HTC und Samsung schwerlich heutzutage miteinander vergleichen, da beide Konzerne unterschiedliche Produktstrategien haben. Außerdem ist Samsung bisher der einzige Konkurrent aus dem Android-Lager, der dem iPhone wirklich gefährlich werden kann, von der Abhängigkeit bezüglich der Bauteile für iPhone und iPad mal ganz abgesehen. So oder so will Samsung bzw. J.K. Shin eines damit verdeutlichen: Samsung wird nicht kampflos untergehen.

[Quelle: AFP | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Oh mann, was für ein schwachsinniges Statement… ich hoffe Samsung fällt ordentlich auf die Schnauze… vielleicht erbarmt sich ja auch irgendein zugedröhnter Spinner und erschießt J.K. Shin…

  2. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


140 Abfragen in 6,776 Sekunden