HTC unterstützt weiter die Entwickler-Community – Oder doch nicht?

Geschrieben von

htc_new

Da das Betriebssystem Android von Google und der Open Handset Alliance ein nahezu komplett offenes System ist, kann jeder der was davon versteht auch daran mitarbeiten. Das hat mittlerweile eine enorm große Entwickler-Community hervorgebracht, die allerlei schöne Sachen mit dem System der Hersteller anstellen und sehr beliebt sind außerdem Custom ROMs.

Für nahezu jedes Android-Gerät, das gerootet und mit einer Custom Recovery wie ClockWorkMod (CWM) oder TWRP versehen werden kann, ist potentiell auch für Custom ROMs bereit. Viele Nutzern wollen aber auch einfach nur eine verbesserte Stock ROM haben, also eine ROM, die direkt vom Hersteller für das eigene Gerät kommt und bei der diverse Fehlerchen ausgemerzt und die Leistung des Systems optimiert wurden. Und manchmal muss man auch wieder zurück auf den Original-Zustand, weil das Gerät zwecks Garantie eingeschickt werden muss. Für solche Fälle gibt es fleißige Mitglieder der Community, welche von diversen Herstellern die Stock ROMs sammeln und online zum Download bereitstellen.

Nur hatte genau so etwas HTC vor kurzem scheinbar arg gestört, wenn auch aus zum Teil berechtigten Grund. Immerhin verwendete die Website HTCRUU.com Namen und Logos von HTC ohne die Genehmigung des taiwanischen Konzerns, weshalb HTC freundlich aber bestimmt die Herausgabe der Domain sowie Löschung aller Stock und Custom ROMs mit Sense forderte. Ein Aufschrei ging danach durch die Communities die nun befürchten, dass ihnen ein ähnliches Schicksal bevorstehen könnte. HTC selbst versichert aber auch weiterhin die Zusammenarbeit mit der Entwickler Community, wenn auch dennoch mit einem bitteren Nachgeschmack:

On the ROM front, HTC does not endorse or allow distribution of its ROMs by any third party. (In particular, many of those hosted here are from pre-release phones.) The ROMs pose a significant consumer protection issue for HTC, since it does not control the software and, if installed on users’ devices, it could cause harm to the user. If you are aware of any third party sites providing ROMs that HTC should know about, please do let me know - it would be very helpful.

Deutsche Übersetzung:

An der ROM-Front unterstützt HTC nicht die Bereitstellung oder die Weitergabe seiner ROMS durch Dritte. (Insbesondere sind diese gehosteten ROMs von Pre-Release-Geräten.) Diese ROMs stellen ein erhebliches Problem des Verbraucherschutzes dar für HTC, da keinerlei Kontrolle über die Software möglich ist und die Installation dieser ROMs das Gerät des Benutzers beschädigen könnte. Solltet ihr Kenntnisse über Websites von Dritten haben, die unsere ROMs bereitstellen, dann lasst es mich wissen – Das wäre sehr hilfreich.

In denselben Blogeintrag beteuert HTC allerdings, dass nicht die ROMs selber der Grund für das Vorgehen gehen HTCRUU.com gewesen sein sollen. Angesichts des zitierten Statements als Antwort auf einen Kommentar eine eher scheinheilige Behauptung, oder?

[...] the issue with the site in question was NOT that it provided custom ROMs or RUUs. The site used HTC trademarks without a license from HTC.

Deutsche Übersetzung:

[...] das Problem mit der fragwürdigen Seite waren NICHT die bereitgestellten Custom ROMs oder die RUUs [ROM Upgrade Utility, die HTC Stock ROMs, Anm. d. Red.]. Die Seite nutzte das Markenzeichen von HTC ohne eine Lizenz von HTC.

Und dennoch mussten sämtliche Stock ROMs und Custom ROMs von der Website vom Netz genommen werden, was eigentlich genau der Intention des Blogeintrags und der “Unterstützung der Community” entgegen spricht. Denn das Offline-Nehmen der Custom ROMs ist quasi ein Schlag ins Gesicht der freiwilligen Arbeit der Android-Community.

Die Frage letzten Endes ist also, ob das Hosten der HTC-Firmwares und darauf basierender Custom ROMs auf Seiten von Dritten gestattet ist, die weder den Namen in der Domain, noch die geschützten Logos von HTC nutzt. HTC selbst hat sich dazu noch nicht geäußert, dürfte sich aber eher zum Nachteil der Community entscheiden. Wer mehr zu dem Thema erfahren will, dem sei der Kommentar-Bereich von HTC zu diesem Blogeintrag wärmstens ans Herz gelegt.

[Quelle: HTC Blog |via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Murat schreibt:

    Also für ein angeschlagenen Android Smartphone Hersteller war das sicherlich nicht klug die Community zu ärgern.

    Ich denke sowieso das HTC es nicht mehr lang macht den Samsung gewinnt immer mehr an macht sei es Android oder Win8.

    • Im Grunde war der Schritt von HTC Rechtens, da angeblich der Schritt nur wegen der unerlaubten Verwendung von Firmenname in der URL und den geschützten Logos durchgezogen wurde. Leider hat es HTC bisher versäumt, sich explizit zum Thema “Hosten von Stock ROMs mit Sense” zu äußern.

      Aber prinzipiell gebe ich dir Recht: Der Schachzug war quasi ein Faustschlag ins Gesicht der Community.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


148 Abfragen in 1,900 Sekunden