Sky Go Android Initiator Brian Sullivan gibt CEO-Posten auf

Geschrieben von

Sky Go Android bzw. Sky Go für Android

Auch wenn es ein langer und vor allem steiniger Weg war, so kann Sky gerade durch Angebote wie Sky Sport und Sky Go Android nach Jahren erstmals einen Gewinn erzielen können. Ein Mann ist für diesen Erfolg ganz besonders mit verantwortlich: Brian Sullivan. Allerdings zieht es den US-Amerikaner zurück in die Heimat.

Neben den Öffentlich-Rechtlichen und den privaten Sendern gibt es in der TV-Landschaft auch noch solche Anbieter, bei denen man für den Zugang bezahlen muss. Sky Deutschland ist einer dieser Anbieter und dazu noch der führende Anbieter in Deutschland. Gerade durch den Dienst Sky Go und dessen mehr als überfällig gewesene Erweiterung Sky Go Android ist das Unternehmen ist das Unternehmen regelmäßig in den News vertreten.

Offene Zukunft für Sky Go Android

Für den Streaming-Dienst auf mobile Endgeräte ist unter anderem Brian Sullivan zuständig gewesen, denn der US-Amerikaner hat den Ausbau des Angebots stark vorangetrieben. Das gipfelte im November 2014 darin, dass Sky Go Android endlich offiziell freigegeben wurde. Offiziell zwar nur für eine Handvoll Samsung-Geräte, aber immerhin ist es endlich veröffentlicht worden. Nun hat Brian Sullivan angekündigt, seinen Posten als CEO des Unternehmens Sky Deutschland am 24. Juni 2015 zu räumen.

Sein Nachfolger wird Carsten Schmidt, der sich bisher als Vorstand für die Bereiche Sky Sport, die Vermarktung von Werbezeiten auf dem Bezahlsender und den Internet-Angeboten wie eben Sky Go Android verantwortete. Schmidt wird mit sofortiger Wirkung zum Vize-CEO, was nichts anderes bedeutet, dass er in das Tagesgeschäft eingearbeitet wird. Hoffentlich bedeutet das auch, dass Sky Go für Android für mehr Geräte freigegeben wird:

Anleitung: Sky Go Android für nicht-unterstützte Geräte

Was das nun für die Zukunft von Sky bedeutet ist noch nicht abzusehen. Fakt ist jedoch, dass der beste CEO den Sky jemals hatte, das Unternehmen verlassen wird. Neben dem Ausbau des Digital-Geschäfts wie Sky Go Android hat Brian Sullivan vor allem dafür gesorgt, dass der Sender wirtschaftlich gut aufgestellt ist. 2013 konnte man unter anderem erstmals einen Gewinn verbuchen und die Zahl der Kunden auf über 4 Millionen steigern.

[Quelle: Sky]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,456 Sekunden