Sky Go für Android: Jetzt kommt es aber wirklich

Geschrieben von

Sky Go für Android

Es gleicht einer ewigen Odyssee wenn man das Thema Sky Go für Android anspricht, denn seit Jahren wird die App versprochen und ist bis heute nicht zu haben. Zuletzt wurde mit dem diesjährigen Nikolaus Anfang Dezember in den Raum geworfen, allerdings könnte es auch schon früher so weit sein. Und für die Ungläubigen: Es gibt ein Foto der echten App.

Gestern stellte Sky in München sein neues Angebot Sky Online vor, bei welchem man verschiedene Sky-Inhalte in Form eines Monats-Abo im Internet anschauen kann, ohne den bisher benötigten Sky-Receiver dazu mieten zu müssen. Der Vorstoß ist zwar gut und schön, aber weder die Preise noch der Umfang oder gar die Beschränkung auf SD-Qualität sorgten für allzu große Begeisterungsstürme. Womit Sky wirklich positiv überraschen könnte ist noch immer Sky Go für Android, was wie schon erwähnt seit Jahren in Aussicht gestellt wird. Eine Never Ending Story sozusagen.

Sky Go für Android lebt!

Aber das ändert sich nun mit einem Schlag. Auf der gestrigen Veranstaltung erklärte der amtierende Sky-CEO Brian Sullivan, dass Sky Go für Android definitiv noch dieses Jahr kommen werde. Er sagte, dass man mit der Android-App für Sky Go in zwei bis drei Wochen rechnen könne und das konnten auch die Kollegen von Inside-Handy bestätigen. Dabei hatten wir erst letzte Woche davon berichtet, dass laut einem Sky-Mitarbeiter um den Nikolaus 2014 herum die Android-App veröffentlicht werden sollte. Da aber viele Sky-Kunden derartige Versprechungen satt haben, dürfte ein Foto der funktionierenden Sky Go Android-App die Vorfreude bei Android-Besitzern Beweis genug sein.

Sky Go für Android

Noch gibt es jedoch kein genaues Datum für die Veröffentlichung von Sky Go für Android. Da die App aber auf einem LG Nexus 5, ASUS Nexus 7 Tablet und auch dem Motorola Nexus 6 wohl ohne Probleme funktioniert, kann es nicht mehr lange dauern. Das weckt natürlich mit die Hoffnung, dass der Anbieter auf solch für Kunden unsinnige Exklusiv-Verträge mit Samsung (zum Beitrag) verzichtet und vom Start weg möglichst viele Geräte verschiedener Hersteller unterstützt.

Abgesehen von dem mehr als deutlichen Lebenszeichen was Sky Go Android betrifft, sind die Einblicke in das Projekt an sich ebenfalls interessant. So habe man erst vor wenigen Monaten überhaupt mit der eigentlichen Entwicklung der Android-App beginnen können. Die größte Arbeit im Vorfeld war jedoch die Klärung der Lizenzrechte mit den jeweiligen Filmstudios und anderen Lizenz-Inhabern der bei Sky angebotenen Inhalte.

[Quelle: Inside-Handy]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. roberto schreibt:

    Klärung der Lizenzrechte!??! Für iOS gibt es die Apps schon lange, da konnten die Lizenzfragen schnell geklärt werden und für eine zusätzliche Androidapp sind sicher keine neuen Lizenzrechte nötig.

    Machen wir uns nix vor: Sky sieht Android nach wie vor als unsicheres OS, dass von Hackern und Betrügern genutzt wird, um Urheberrechte und Lizenzrechte zu verletzen. Nur weil Android mittlerweile auf 75%+ der Geräte läuft, ist man nun gezwungen zu handeln.

    Ich bin auf die App gespannt. Wenn es eine billige, nicht funktionierende und schlecht bedienbare iOS-Abklatsche ist, werde ich meinen Sky-Vertrag endgültig kündigen. Wenn Sky mir vorschreiben will, welche Geräte ich zu nutzen habe, bin ich weg – für immer.

  2. Werde meinen Sky Vertrag auch kündigen wenn die App für Android nicht bald kommt oder dann nur auf bestimmten Geräten laufen sollte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,429 Sekunden