Smartphone und Tablet als Digitales Plüschtier

Geschrieben von

Es gibt Dinge auf dieser schönen Welt, die sind so verrückt, dass es schon wieder zum schmunzeln einlädt. Ganz weit vorne bei so etwas sind bekanntlich Japaner, bei denen fast alles technisch realisierbare auch gibt. Man erinnere nur an den Roboterhund von Sony namens Aibo, der seiner Zeit weit voraus war. Oder Haushaltsroboter, die intelligent durch die Wohnung düsen und Staubsaugen.

Bei den Wise Pets fragt man sich unweigerlich, ob diese Idee auch wieder aus Japan stammt. Keine Ahnung, wissen wir nicht und wollen wir auch nicht wissen. Fakt ist aber, dass das Projekt bei Kickstarter wirklich an den Start gehen will, um Eltern ihre Kinder beruhigt an die moderne Technik ranlassen zu können. Sinn des Ganzen ist es, dass Smartphone oder Tablet in ein Stofftier zu packen. Damit können die lieben Kleinen dann spielen und durch den Plüschüberzug sind die Geräte dennoch geschützt, so zumindest der Gedanke von Andrey Shirben. In die Smartphone-Strampler passen Smartphones die kleiner wie 127 x 67 x 9mm sind, die Taplet-Überzüge für Tablets und einer Größe von bis zu 210 x 250 x 11mm. Allerdings ist die Kindertauglichkeit durchaus anzuzweifeln, zumal Shirben vom werfen und drauf-rumtrampeln abraten möchte. So ziemlich genau das, was ein Kuscheltier bei einem Kleinkind eigentlich mal im Eifer des Gefechts mitmachen muss.

Bildquelle: Golem

Damit hört das Projekt aber nicht nicht auf, nein. Shirben will zudem eine passende App für iOS und Android anbieten, welche auf das Display der jeweiligen Geräte ein lustiges Gesicht zaubern wird. Des Weiteren können Eltern ihre eigene Stimme in der App hinterlegen, womit das Plüschtier personalisiert werden kann. Diese Aufnahmen werden beim abspielen von animierten Gesichtern begleitet und selbst eine YouTube-Anbindung beherbergen die Apps. Neun Sprachen werden unterstützt (ein Geheimnis ist welche genau), die Apps befinden sich allerdings noch in der Entwicklung. Von der iOS-Fassung existiert immerhin angeblich bereits eine Beta, die sich im Testlauf befindet. 30 US Dollar werden für den Tablet-Anzug fällig, 25 US Dollar für den kleineren Smartphone-Strampler. Bisher sind fast 10.000 US Dollar an Spenden eingegangen, was erst ein gutes Fünftel der angepeilten Summe von 50.000 US Dollar ist.

Was haltet ihr eigentlich von der Idee? Glaubt ihr, dass die Wise Pets ein gewisser Erfolg werden oder hättet ihr um eure Smartphone- und Tablet-Technik zu viel Schiss, um sie in einen Solchen Strampler zu stecken und der freien Kreativität eurer Spößlinge anzuvertrauen? Eure Meinungen zu den Wise Pets in die Kommentare.

Bildquelle: Golem

Bildquelle: Golem

[Quelle: Kickstarter | via Golem]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,419 Sekunden