Sony Xperia Z3 im Unterwasser-Unboxing

Geschrieben von

Sony Xperia Z3

Unboxing-Videos haben sich zu einer festen Größe im Internet entwickelt, insbesondere auf der Online-Video-Plattform YouTube. In dieser Masse mit einem besonderen Video aufzuhalten ist schwer geworden, aber ein neues Unboxing des das Sony Xperia Z3 schafft genau das: Aufzufallen durch etwas das es so in dieser Form bisher noch nicht gab.

Smartphones haben sich über die Jahre hinweg zum Begleiter in allen Lebenssituationen entwickelt, denen auch mal richtig etwas abverlangt wird. Dabei haben sich frühere Modelle vor allem durch eine gewisse Anfälligkeit für Wasser nicht gerade beliebt gemacht, was Sony letztes Jahr zur CES 2013 mit dem sind Xperia Z erstmals grundlegend andere: Das Oberklasse-Smartphone ist als einziges seiner Klasse wasserdicht gewesen. Seitdem ist diese Eigenschaft zum Markenzeichen der besseren Sony-Smartphones geworden, welche im Sony Xperia Z3 ihr aktuelles Topmodell gefunden haben.

Abtauchen mit dem Sony Xperia Z3

Aber was hat das nun mit einen Unboxing-Video zu tun fragt man sich nicht ganz zu Unrecht. Einer ganze Menge wie die britische Handelskette Carphone Warehouse beweist: Man verlegt das Unboxing eines Sony Xperia Z3 kurzerhand in einen Pool. Natürlich ist dieser Pool randvoll mit Wasser gefüllt denn ohne wäre es ja ziemlich langweilig, nicht wahr? Jedenfalls könnte man das Wasserfeste und nach IP65/68 zertifizierte Gehäuse des Sony Xperia Z3 kaum auf eine bessere Art und Weise demonstrieren als in diesem Unterwasser-Unboxing.

Fast schon praktisch ist dabei sogar, dass die Verpackung die Schnellstart-Anleitung einfach so davon schweben und nicht im Wege herumliegen. Nur mit dem Zubehör ist das so eine Sache: Das Netzteil sollte man nach so einer Dusche jedenfalls besser nicht mehr zum Aufladen seines Sony Xperia Z3 benutzen, ansonsten könnte das unschöne Folgen haben.

Was am Ende bleibt ist eigentlich nur die Erkenntnis, dass das Sony Xperia Z3 sich nicht vor ein bisschen Wasser fürchtet und dank einer dedizierten Kamera-Taste auch mal für Unterwasser-Videos in Ultra High Definition taugt. Der Rest ist mit einem 2,5 GHz Snapdragon 805, einer 20,7 Megapixel Kamera, einem 5,2 Zoll FullHD-Display und 3 GB RAM alles andere als schlecht ausgestattet.

[Quelle: YouTube | via 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,409 Sekunden