Sony Xperia Z5 Dummy gibt Ausblick auf das finale Smartphone

Geschrieben von

sony_xperia_c5_ultra

Obwohl das Sony Xperia Z3+ respektive Sony Xperia Z4 noch gar nicht so lange auf dem Markt erhältlich ist, könnte der japanische Smartphone-Hersteller schon in weniger als zwei Wochen mit dem Sony Xperia Z5 das nächste Flaggschiff auf der IFA 2015 offiziell vorstellen. Zum einen würde das zum bisherigen Release-Zyklus passen und zum anderen gibt es neue Fotos des neuesten Android Smartphone aus dem Hause Sony.

Nur ein Sony Xperia Z5 Dummy

Bei diesen genannten Fotos handelt es sich zwar nur um einen Dummy für Hersteller von Zubehör, aber dennoch geben diese einen sehr guten Blick auf das kommende Smartphone von Sony. Wer bereits die ersten Bilder-Leaks zum Sony Xperia Z5 kennt wird sofort die Ähnlichkeiten sehen und wissen, dass es sich bei den neuen Fotos tatsächlich um das echte Gerät beziehungsweise dessen Dummy handeln muss.

Zwar steckt der Dummy des chinesischen Modells in einer zusätzlichen Kunststoff-Hülle, aber das verhindert nur unwesentlich den Blick auf das Sony Xperia Z5 selbst. So ist zum Beispiel der neu gestaltete Power-Button auf der rechten Gehäuse-Seite bestens zu erkennen, welcher mit der neuen Generation des Sony-Flaggschiffs durch die Integration eines Fingerabdruck-Sensor erheblich länger wird. Erst gestern berichteten wir darüber, dass das Sony Xperia Z5 Compact einen ersten unbemerkten Auftritt in offiziellem PR-Material hinter sich haben könnte (zum Beitrag).

Das einzige Detail was gegen diese Theorie spricht ist die Anordnung der Kamera und des LED-Blitzlichtes auf der Rückseite des Sony Xperia Z5 Dummy. Was aus den Bildern jedoch nicht hervorgeht ist das Material, auf welches Sony für das Gehäuse sowie die Rückseite setzt. Dass der Rahmen ganz im Stile der Vorgänger erneut Aluminium sein wird steht außer Frage. Spannend wird es bei der Rückseite: Ist diese wieder aus Glas respektive einem transparenten Kunststoff oder wie manche hoffen aus Aluminium (zum Beitrag)?

Bekanntes und Neues im alten Gewand?

Vom Design her und der verbauten Technik selbst wird sich das Sony Xperia Z5 so gut wie kaum vom Sony Xperia Z4 aka Sony Xperia Z3+ unterscheiden heißt es. Das wiederum würde somit bedeuten, dass erneut ein Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher verbaut werden. Falls dem wirklich so ist, bleibt nur zu hoffen dass Sony dieses Mal die Kühlung wesentlich besser in den Griff bekommen hat und nicht zu ungewöhnlichen Empfehlungen für Wärme-geplagte Kunden greifen muss (zum Beitrag).

Das Display könnte weiterhin bei 5,2 Zoll in der Diagonale verbleiben, während die Auflösung durchaus auf 2.560 x 1.440 Pixel ansteigen könnte. Zwar ist das aktuelle Sony-Flaggschiff noch mit einem FullHD-Display versehen, aber das für Verizon Wireless bestimmte Modell besitzt bereits ein solches QuadHD-Panel. Von daher ist der Wechsel zu QuadHD im Allgemeinen für das Sony Xperia Z5 nicht allzu abwegig. Zumindest eine Sache ist bestätigt und das ist der Verzicht auf eine USB Typ-C Buchse, wie sie nativ von Android 6.0 Marshmallow unterstützt wird.

Ob die Kamera auf der Rückseite dieses Mal ein erhebliches Upgrade spendiert bekommt, welche seit dem Sony Xperia Z2 und der 20,7 Megapixel Kamera sich nicht mehr verändert hat, gilt als fraglich. Zumindest bei der Kamera-Software ist noch einiges an Luft nach oben, denn die Auflösung selbst ist mehr als ausreichend.

[Quelle: NowhereElse.fr]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Das Z3 compact hat keinen Aluminiumrahmen

    • Das Z3 Compact hat einen Rahmen aus Kunststoff, das ist richtig. In dem Artikel geht es jedoch um das normale Z5 und nicht das kompakte, weswegen der Vergleich zum Z3+/Z4 mit seinem Aluminiumrahmen passt. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,482 Sekunden