Sony Xperia Z6 Lite mit Snapdragon 650 CPU aufgetaucht

Geschrieben von

Sony Xperia Z6 Lite

Bisher war Sony der einzige Hersteller der Smartphone-Branche, dessen Mini-Modelle der jeweiligen Flaggschiff-Generation nur äußerlich kleiner waren, aber mit dem Sony Xperia Z6 Lite scheint sich das nun zu ändern. Allen Anschein nach bekommt die ohnehin schon sehr große Xperia Geräte-Familie des japanischen Herstellers für das kommende Jahr einen weiteren Zugang im unteren Bereich.

Wie viele Geräte aus der Xperia Z6 Familie tatsächlich vorgestellt werden und wann ist nach wie vor ein Geheimnis. War anfangs noch die Rede von bis zu fünf verschiedenen Modellen in fast allen erdenklichen Größen (zum Beitrag), war zuletzt die Rede von lediglich zwei Top-Modellen mit einem Snapdragon 820 Prozessor (zum Beitrag). Insofern sollte man das Sony Xperia Z6 Lite mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten.

Handliches Sony Xperia Z6 Lite

Bisher ist bekannt, dass es sich anscheinend um ein Android Smartphone mit einem 5 Zoll großen Display unbekannter Auflösung handelt und einen Snapdragon 650 (zum Beitrag) mit acht Kernen als Herzstück besitzt. Mehr Details zum Sony Xperia Z6 Lite sind aktuell nicht bekannt und lassen sich lediglich spekulieren. Einzig einen möglichen Preis hat die Gerüchteküche aus China noch zu bieten: 2.500 Yuan soll das abgespeckte Xperia Z6 Modell kosten, was umgerechnet etwa 352 bedeuten würde.

Freilich entsprechen die chinesischen Preise eher selten den europäischen Gegenstücken, sodass man eher mit gut 400 Euro für das Sony Xperia Z6 Lite rechnen sollte – sofern es einerseits tatsächlich vorgestellt wird und andererseits auch nach Europa kommt. Denn es gibt einige für den asiatischen und insbesondere den chinesischen Markt entwickelte Smartphone-Modelle, die es offiziell nie nach Europa geschafft haben. Eventuell könnte das Sony Xperia Z6 Lite sich dort mit einreihen.

Spannend dürfte sein, inwieweit sich das Lite-Modell am Design der anderen Geräte orientiert. Da es jedoch Teil der Xperia-Z6-Familie ist, wird es sich in denselben Materialien befinden und derselben Designsprache bedienen.
Wenn dem so ist, wird das Sony Xperia Z6 Lite ein Metallgehäuse mit einer ebenfalls aus Metall bestehenden Rückseite besitzen, ein weiter entwickeltes OmniBalance-Design und ein sogenanntes 2.5D-Glas. Bei letzterem handelt es sich um ein Glas, welches leicht gewölbt in den Rahmen übergeht.

Im Prinzip um einiges anders, wie es noch bei der Xperia-Z5-Reihe der Fall ist, die uns euer beliebter Pressesprecher Damjan Stamcar während er IFA 2015 vorführte.

Spätere Vorstellung als üblich?

Gerüchten zufolge könnte Sony seine kommende Flaggschiff-Reihe für das Jahr 2016 erst im Mai vorstellen, was etliche Wochen nach dem MWC 2016 wäre, wo es fast schon traditionell das „Flaggschiff für das erste Halbjahr“ zu bestaunen gab. Haltbare Hinweise dafür gibt es bisher nicht und würde auch gegen die bisherige Strategie des Unternehmens sprechen.

Immerhin kann man festhalten, dass Sony einen Rückzug aus dem Smartphone-Geschäft nicht in Erwägung zieht, auch wenn es mal anderweitige Gerüchte gab. Sony-CEO Kazuo Hirai hatte sich eindeutig zur Smartphone-Sparte bekannt und wird diese auch nicht so schnell verkaufen wollen.
Umso wichtiger wird die Xperia-Z6-Familie für das Unternehmen sein, egal wie groß sie auch sein mag. Ob allerdings ein Sony Xperia Z6 Lite dabei eine sonderlich große Hilfe ist bleibt abzuwarten.

[Quelle: Mobile-Dad]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,413 Sekunden