Spotify jetzt mit stimmungsabhängigen Playlists

Geschrieben von

Spotify Musik Streaming Dienst

Nachdem wir gestern noch über eine bevorstehende Pleite von Spotify berichtet haben, gibt es heute wesentlich angenehmeres  über den schwedischen Musik-Streaming-Dienst zu berichten. Diese liefern nämlich mit dem aktuellen Update eine neue Funktion zum browsen in Millionen von Playlists, ganz in Abhängigkeit von Anlass und Stimmung.

Bisher hatte man in der mobilen App von Spotify die Möglichkeit seine eigene Playlist oder die seiner Facebook Freunde anzusehen, der eigenen hinzuzufügen und natürlich auch abzuspielen. Mit dem aktuellen Update vom 05/08/2013 (7,27MB) für iOS und Android kommt aber noch eine weitere Option hinzu. Ähnlich die der Radio-Funktion, die auf Basis eines vorgegeben Titel weitere Songs für Dich aus dem reichhaltigen Angebot hinzugefügt, kann man nun ganz nach Stimmung und Situation eine Playlist aussuchen.

Spotify Moods Playlist

Du bist beispielsweise gerade beim morgendlichen Jogging und benötigst die richtige Musik? Oder liest gerade einen echten Liebesschinken und bist auf der Suche nach etwas Romantischen Klängen, eventuell hast du aber auch gerade „sturmfrei“ und deine Freunde und du sind in Partylaune.
Egal für welchen Moment oder welche Situation, ganz schnell bietet dir Spotify so die richtige Musik für jede Stimmung und jede Gelegenheit.

Gustav Söderström, Produktionsleiter von Spotify drückt es mehr oder weniger so aus:

„Wir verlassen uns im echten Leben auch nicht nur auf eine Quelle von Empfehlungen – die Entdeckung von neuer Musik kann nicht eindimensional sein. Unsere dreidimensionale Annäherung verbindet jetzt die menschliche Note, mit starken sozialen Eigenschaften und einer einzigartiger Technologie, die auf fünf Jahren Erfahrung basiert.“

Als kleines Extra bringt das Update neben einer überarbeiteten Stabilität für Android 4.3.x , auch noch ein besseres Energiemanagement und verspricht Wort wörtlich: „Spotify zieht jetzt noch weniger Saft aus deiner Batterie

Wie seht ihr das, hat es dieses Feature gebraucht? Kommt es oft vor das ihr nicht wisst was ihr hören wollt oder einfach nur Lust auf etwas Neues habt?

You may notice something different on your Spotify mobile app today. Today, we released Browse on Spotify for iOS and Android which offers users a recommended playlist for every occasion.

Going for a jog or to the gym? We’ve got the playlist to help you go the extra mile. Hosting a dinner or getting ready for a big night out? We’ve got you covered.

We are gradually rolling this out to our users over the next few weeks so no need to worry if you don’t see it right away. No need up update your app, if you are a Premium user you already have it.

We even have playlists for different moods, so regardless of whether you need an upbeat boost or something more relaxing to wind down to – we’ve got just the thing. You can also browse through a collection of our top lists and check out new releases.

Features include:

Music for every moment: We’ve got just the right tunes for your morning commute, the party tonight, and the hangover tomorrow.

Music for every mood: More than just genres, listen to a playlist for romance or a collection of face melting guitarists.

Browse for what’s hot and what’s new: Find all the latest album and single releases from your favourite (or soon-to-be favourite) artists, and a collection of our top lists.

Spotify Browse adds the human touch to our recommendations, creating a three-dimensional approach to music discovery.

Between your friends, our personalised recommendations and real music experts, it’s the perfect formula to ensure you’ll always have the right music for every moment.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
[Quelle: Spotify | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,694 Sekunden