T-Mobile zeigt erstmals Samsung Galaxy S Blaze Q

Geschrieben von

Auf den ersten Blick erscheint das, voraussichtlich am Mittwoch den 15. August von T-Mobile offiziell vorgestellte Android Smartphone Galaxy S Blaze Q von Samsung, wie ein Relikt aus alten Zeiten. Doch wie auch schon das Sony Xperia Mini Pro immer wieder beweist, gibt es einfach noch Fans von ausziehbaren Hardware-Tastaturen. Diesen Markt will Samsung nun mit dem Galaxy S Blaze auch abdecken. Grund genug euch ein paar erste Daten zu dem Android Ice Cream Sandwich Smartphone mitzuteilen.

Das unter dem Codenamen SGH-T699 schon länger bekannte Samsung Smartphone trat schon des öfteren in die Internet Öffentlichkeit, doch nun soll laut David Beren von dem inoffiziellen T-Mobile Blog, dass gute Stück am kommenden Mittwoch in den USA in den Verkauf drängen.

Der mit einer 1,5 GHz getakteten S4 Dual-Core Snapdragon CPU ausgestattete Slider, wird wohl über 1 GB RAM, 16 GB internen Programmspeicher und einem 1.280 x 720 Pixel starken Pen Tile AMOLED Display verfügen.
Neben der in Amerika üblichen 5-Zeilen QWERTY Ausziehtastatur verfügt das Samsung Smartphone auch über LTE mit einer Geschwindigkeit bis 42 Mbps. Android Jelly Bean wird es wohl noch nicht auf das Galaxy S Blaze Q schaffen, doch für die Version 4.0.x Ice Cream Sandwich sollte es allemal reichen.

Was denkt ihr über ein Smartphone mit einer ausziehbaren Tastatur wie das SGH-T699 von Samsung? Wünscht ihr euch das ein oder andere Mal eine fest verbaute Hardware Tastatur wieder zurück?

[Quelle Bild/Text: TmoNews]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

6 Kommentare

  1. Solange der Preis akzeptabel ist, warum nicht.

  2. Kuckuck schreibt:

    Warum sollte es immer nur den Einheitsbrei geben. Es gibt auch User, die auch besondere Wünsche haben. Ob Hardwaretastatur oder ein großes Display (siehe Galaxy Note), es gibt immer wieder Überraschungen, die sich als Sieger entpuppen. Wichtig ist es, dass im Nachhinein die Update Politik stimmt. Nicht wie beim Sony Ericsson Xperia Play.

  3. Finde eine Hardwaretastatur bis heute noch ein Stück besser zum tippen als Software.

  4. Xperia Mini Plus? Meinst wohl Mini Pro!?

    Tastaturen rocken, wobei ich mich mit dem Faktor des Palm Pre 1 – 3 angefreundet habe. Aber auch mein Xperia X1 habe ich geliebt. Die Frage ist dabei immer, wie die Tastatur ist, wie gut der Slider ist und wie dick das ganze wird.

  5. cuthbert schreibt:

    Ich hoffe sehr, dass dieses Gerät auch hierzulande erscheint, nicht wie Motorolas Droid/Milestone 3/4, welche es nicht her geschafft haben. Es hat mich die ganze Zeit schon geärgert, dass es nicht ein Tastatur-Smartphone mit halbwegs aktueller Hardware (z.B. mindestens Dual-Core) in Deutschland gibt.

    Mit Touchbedienung lässt sich zwar ganz gut auf dem Desktop und durch die Anwendungen navigieren, aber Schreiben ist einfach ein Albtraum für mich mit Touchpad (auch mit Helfern wie Swype). Hoffentlich ist dieser Touch-Trend bald vorbei und man konzentriert sich wieder auf Bedienkomfort.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,421 Sekunden