Tegra3 goes Smartphone: Prototyp von Fujitsu mit 4 Herzen

Geschrieben von

Bisher findet sich der Tegra3-SoC mit seinen 4 Kernen (Fünf – wenn man den Companion-Kern als vollwertigen Kern mit einbezieht) nur in Tablets wie dem Asus Transformer Prime oder dem Acer Iconia Tab A700 wieder, doch Fujitsu zeigt einen ersten funktionstüchtigen Prototypen eines Smartphones mit der geballten Power des Tegra3.

Nach einer ersten Runde Riptide GP waren die Tester vor Ort mehr als nur begeistert, wie flüssig und grafisch toll das Erlebnis war. Die Hardware-Spezifikationen des hinter einer Plexiglas-Box verschlossenen Gerätes sind jedenfalls alles andere als schlecht:

  • Tegra3 mit 4x 1,2 GHz
  • 4,6″ HD-LCD-Display (1280×720 Pixel Auflösung)
  • 13 Megapixel Kamera
  • 4 GB RAM
  • „LTE kompatibel“
  • MHL für die Medienwiedergabe auf einem externen Bildschirm

Laut einiger Mitarbeiter am Stand von Fujitsu, soll auf dem Mobile World Congress (kurz MWC) in Barcelona im Februar ein besserer Prototyp ausgestellt werden. Dann aber mit weniger RAM und vielleicht mit einigen weiteren netten technischen Spielereien, wer weiß?

[Quellen: DroidLife.com | AreaMobile.de Bild: Engadget]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,422 Sekunden