[Test] Rayman Fiesta Run – Video App Vorstellung

Geschrieben von

Rayman Fiesta Run

Ubisoft, das Studio hinter dem Jump’n’Run Held Rayman, hat vergangenes Jahr mit Rayman Jungle Run für Android bzw. iOS ein richtig schönes Spiel auf den Markt geworfen, welches auch in der android tv Redaktion positiv aufgefallen ist. Nun will Ubisoft mit einem Nachfolger noch einen drauf setzen – die Rede ist von Rayman Fiesta Run. Wird das Spiel wieder ein Renner?

Rayman Fiesta Run

Rayman Fiesta RunAuf den ersten Blick bleibt alles beim alt bekannten Spielspaß in neu designten Levels, doch in wie weit lässt sich die Investition von 2,69€ dann rechtfertigen? Ubisoft selber beschreibt sein neuestes Erzeugnis wie folgt:

Falls dir Rayman Jungle Run schon gefiel, wirst du Rayman Fiesta Run mit seiner neuen, verrückten Fiesta-Welt lieben! Stürze dich auf Cocktail-Schirmchen, hüpfe auf Limonen und zerschlage diese Piñatas … nur der Himmel ist die Grenze!

Nun denn – stürzen wir uns also in das Game!

Gameplay

Rayman Fiesta RunWie in jedem Rayman Teil spielen wir den Namens gebenden Helden Rayman, welcher dadurch auffällt dass er zum einen keine Gliedmaßen besitzt – er hat zwar Hände und Füße aber keine Beine oder Arme – zum anderen kämpft er sich durch die tollsten Hindernisparcours immer auf der Jagd nach Lums.
Lums? Lums sind kleine, gelbe, grinsende Flügelwesen, welche nicht nur gebraucht werden um die Level möglichst vollständig abzuschließen, sondern auch zum Kauf von PowerUps, FanArts oder alternativen Figuren.
Die Faszination hinter den Abenteuern von Rayman liegt darin, dass die Level alles andere als leicht sind und man den richtigen Moment abpassen muss, um über ein Hindernis zu springen, einen Feind zu bekämpfen oder einen Loom einzusammeln. Denn Rayman stirbt sofort wenn er mit Feinden in Berührung kommt, also heißt es ausweichen oder die Fäuste spielen lassen.
Ziel des Spieles ist es die Level mit möglichst vielen Looms -besser noch allen Looms – zu meistern. Und ihr ahnt schon das zweite Ziel bedarf einiger Geduld. Denn nur im seltensten Fall schafft man das auf Anhieb. Im Gegenteil, die Levels sind wie schon gesagt sehr kniffelig. Aber Schlussendlich ist es ja genau das was den Ehrgeiz aktiviert.

Es gibt  insgesamt 75 unterschiedliche Level in 4 unterschiedlichen Party Style Welten. Party Syle?
Richtig, Rayman springt über heiße Würstchen auf Grills über Limonen in Eis Welten und hat über das Jahr noch ein paar neue Fähigkeiten erlernt. Während er früher nur springen, fliegen, schlagen und senkrechte Mauern hoch laufen konnte, kann er jetzt auch gleiten, schwimmen und sich verkleinern. Diese ganzen Fähigkeiten könnt ihr dann im Kampf gegen die 3 Endbosse anwenden, welche im Laufe des Spieles auf euch warten. Und spätestens jetzt hat sich der Kauf zu einem Preis von 2,69€ gelohnt.

Steuerung

Rayman Fiesta RunDie Steuerung ist sehr einfach: In den unteren Ecken wird ein Button angezeigt mit dem ihr dann die jeweiligen Aktionen ausführen könnt. Als ob die Symbole auf den virtuellen Knöpfen nicht schon selbst-sagend genug wären, wird das Ganze auch noch im Spiel erklärt. Die Steuerung reagiert außerdem prompt auf Eingaben was bei manchen waghalsigen Reaktionstests auch von Nöten ist.

Grafik& Sound

Wie bei Rayman üblich kann man an der Grafik überhaupt nichts bemängeln. Alles wurde farbenfroh und detailliert gezeichnet und animiert. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich das sogar im Bereich der Lichtverhältnisse und Reflektionen noch einmal mal zusätzlich verbessert. Toll Ubisoft!
Auch wenn das keine Foto reale Grafik ist, überzeugt sie durch ihren eigenen Charme im Comic-Rayman Stil. Die Landschaft ist schön gezeichnet und sorgt für Abwechslung – sozusagen ein kleines Grafikwunder.
Der Sound überzeugt, er klingt zwar etwas eigenartig, macht aber Stimmung und lockert das Ganze im Rayman typischen Musikstil auf.

Fazit:

Rayman Fiesta RunDas Spiel hat uns von der ersten Sekunde an begeistert. Einfach großartig bis auf einen Riesen-Fehler!  Das Spiel lässt sich ab und an nur im Zeitlupenmodus spielen. Dachten wir Anfangs noch das dies so gewollt sei und Teil von Rayman Fiesta Run ist – stellte sich nach einem Neustart des Spiels heraus das dem nicht so ist. Für manche Geräte wurde das Problem gefixt, für andere nicht.
Doch das können wir nicht komplett in die Spielwertung einfließen lassen – denn das Spiel mit samt der Handlung und seinen Funktionen ist top. Viele neue Level und zusätzliche Fertigkeiten unseres Spielhelden Rayman, gewährleisten eine Menge Zeitvertreib mit viel Witz und Fantasie.
Wenn das Spiel dann einmal für alle ohne Einschränkungen läuft, macht es irre viel Spaß. Und der ist so groß, dass Rayman Fiesta Run den Preis von 2 Euro 69 Cent absolut rechtfertigt. Für die Leute die schon mit dem Jungel-Spaß aus der Rayman Saga viel Spielzeit verbracht haben werden auch bei Rayman Fiesta Run nicht enttäuscht werden.
Doch solange Ubisoft das kostenpflichtige Spiel nicht für alle Käufer Fehlerfrei spielbar macht, gibt es von uns erst einmal nur ein „Befriedigend“ als Gesamtwertung.

Wertung
Leistung 4/5
Grafik / Sound 3/5
Steuerung 5/5
Nutzen 3/5
Preis 4/5

Download Größe direkt aus dem Playstore: 116 MB
Im Video getestet auf: Samsung Galaxy S3
Rayman Fiesta Run
Preis: 2,99 €+
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot
  • Rayman Fiesta Run Screenshot

The following two tabs change content below.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,407 Sekunden