[Test] Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy Gear – von einer iPhone Userin getestet

Geschrieben von

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy Gear

Das Samsung Galaxy Note 3 Phablet zusammen mit der Galaxy Gear SmartWatch waren zur IFA 2013 in Berlin, das Highlight des südkoreanischen Herstellers. Und obwohl wir die beiden Android Devices während der Messe vor die Kamera bekommen hatten, musste android tv diesmal einige Monate warten, bis die beiden begehrten Geräte auch bei uns in der Redaktion auf dem Tisch lagen. Um nicht im Monat Dezember einen von vielen standardisierten Testberichten zu veröffentlichen, in dem ihr aller Wahrscheinlichkeit nach eh nichts Neues lesen werdet, haben wir uns bei android tv etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wir haben das Samsung Galaxy Note 3 inklusive der Galaxy Gear SmartWatch einer jungen Mutter und iPhone Nutzerin für 2 Wochen zum testen überlassen. Wir dürfen also gespannt sein welche Erfahrungen sie uns mitzuteilen hat.

Mit Rosa M. haben wir eine junge Dame aus Berlin gefunden, die zugegebener Maßen trotz Besitz und Nutzung eines iPhone 4S und Apple iPad schon einmal in Kontakt mit einem Android Smartphone gekommen ist. Um genau zu sein nutzt unsere Testerin als Firmenhandy ein Samsung Galaxy Note der ersten Generation. Doch in wie weit sie sich mit diesem schon beschäftigt hat und wie ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Samsung Galaxy Note 3 inklusive der passenden Galaxy Gear SmartWatch in den vergangenen 2 Wochen waren, wird sie uns nun selber berichten:

Mein Zweithandy ist ein Samsung

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearIch habe 2 Wochen lang das Samsung Galaxy 3 und die SmartWatch Samsung Galaxy Gear ausprobiert.
Normalerweise benutze ich das iPhone 4s und bin davon – wie wahrscheinlich alle Apple Nutzer – echt angetan. Es ist absolut einfach zu verstehen, erklärt sich weitestgehend von allein und ich bekomme alle meine gewünschten Apps im Apple App Store.
In meinem Beruf muss ich für meinen Chef „fast“ rund um die Uhr erreichbar sein (muss ich?!?), sodass ich für diese Zwecke ein Samsung Galaxy Note habe. Dieses habe ich aber bisher ausschließlich zum telefonieren genutzt, ein schwerer Fehler wie sich bei der intensiveren Nutzung des durch android tv freundlicherweise zur Verfügung gestellte Samsung Galaxy Note 3 raus stellen sollte.

Ich sehe das Telefon vor lauter Funktionen nicht

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearFakt ist: ich hab nicht ansatzweise alle Funktionen des Samsung Galaxy Note 3 entdeckt – geschweige denn, dass ich die Entdeckten problemlos anwenden konnte. Und das ist tatsächlich mein größtes Problem. Ich bin BEGEISTERT von den vielen Sachen und Funktionen die man anstellen kann, aber es ist mir einfach zu aufwändig, immer wieder aufs Neue herauszufinden, wie welches Programm/App funktioniert. Das mein Note ein Stift hat ist mir persönlich nie aufgefallen und war eher ein Hinweis von meinem Sohn, der im Übrigen ebenfalls ein Samsung Smartphone (Galaxy S3) hat. Doch auch dieser (S-Pen) hat wieder Unmengen von Funktionen, mit denen ich von jetzt auf gleich einfach überfordert bin.

Google Play Store

Der Google Play Store gefällt mir mit seinen Funktionen sogar etwas besser als iTunes. Auch das Angebot an Spielen und nützlichen Apps unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum um das Sortiment des App Stores von Apple. Außer das Sichern des iPhones respektive dem Galaxy Note funktioniert dann bei Apple wieder etwas übersichtlicher.
Wieder etwas verwirrend war, dass es wohl mit dem Samsung-Store noch eine weitere Möglichkeit gibt Software auf mein Galaxy Note 3 und der SmartWatch runter zu laden. Teilweise gibt es in beiden Stores die gleichen Apps, die in dem einen etwas kosten und in dem anderen wieder nicht. Auch das ist bei Apple wieder einfacher gelöst.

Die Größe macht eben doch den Unterschied

Mir persönlich gefällt einfach der große übersichtliche Bildschirm, der gegenüber meinem iPhone viel mehr Möglichkeiten bietet. Das Display des Galaxy 3 mit den satten Farben ist einfach atemberaubend und ließ das iPhone ganz schön grau aussehen. Das machte sich insbesondere beim gleichzeitigen Spielen identischer Spiele bemerkbar, wie beispielsweise bei Hay Day.

Hay Day
Entwickler: Supercell
Preis: Kostenlos+
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot
  • Hay Day Screenshot

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearAuch das Einkaufen im Internet macht mit dem Galaxy Note 3 viel mehr Spaß, da man so nun auch endlich einmal die Schuhe detailliert im Ganzen sehen kann.
Eine Funktion hat mich dann aber doch noch begeistert – neugierig geworden durch das kleine Augen-Symbol in der oberen Leiste – entdeckte ich die „Smart-Funktionen“ wie „Smart Stay“, was den Bildschirm so lange an lässt wie ich auf das Handy schaue oder ich mit Hilfe von Kopfbewegungen auf dem Display blättern bzw. scrollen konnte. Letzte Funktion nennt sich bei Samsung „Smart Scroll“.
Na ja, auch wenn das große Display wirklich viele Vorteile mit  sich bringt – in die Hosentasche passt es so nicht mehr. Doch dafür hat die Industrie ja für die Frau eine Handtasche erfunden, wo sich mit Sicherheit noch ein wenig Platz für das Samsung Galaxy Note 3 schaffen lässt. Was mich gleich zu dem zweiten Samsung Produkt bringt, was ich für android tv 2 Wochen lang testen durfte.

Die Galaxy Gear SmartWatch

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearObwohl hier genau die Vorteile der Uhr liegen, nämlich das Smartphone in der Handtasche zu lassen und auf der Uhr E-Mails, SMS und Kalendertermine zu lesen, ist das annehmen und führen von Gesprächen in der Öffentlichkeit ohne Headset doch etwas unpraktikabel. Oder nennen wir es einfach Gewöhnungsbedürftig bis hin zu Aufmerksamkeit erregend. Meine 5-jäjrige Tochter war zumindest von dem telefonieren mit der Uhr wesentlich mehr beeindruckt. Vielleicht ist Samsung da aber einfach noch seiner Zeit voraus, denn auch ich kann mich noch daran erinnern, dass das telefonieren mit einem Handy in der Öffentlichkeit als ungewöhnlich galt.
Wirklich witzig fand ich die Funktion, Fotos mit der Galaxy Gear zu machen, die auch umgehend zum Handy gesandt werden. Aber ohne das Handy in der Nähe funktionierte nichts außer das Anzeigen der Uhrzeit. Wenn man sich zu weit vom Handy entfernt, bekommt man aber sofort eine Warnmeldung auf der Uhr. Selbst als Schrittzähler kann man sie einsetzen. Für Sportmuffel wie mich jetzt aber nicht so beeindruckend.

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearDie Koppelung zwischen Handy und Uhr hat keine Probleme bereitet. Generell war die Ersteinrichtung schnell gemacht: alte SIM-Karte und Speicherkarte rein, den Anweisungen auf dem Handy gefolgt, mein G-Mail Konto, Dropbox und alles was auf meinem Note 1 war, fand auch den Weg zu dem Galaxy Note 3. Apps, Wallpaper, Kontakte und Kalendertermine und sogar meine WLAN Passwörter – irgendwie auf eine Art und Weise beängstigend.
Geladen hab ich die Uhr vorsichtshalber jeden Abend, aber bei einmaligem Vergessen hat’s auch bis zum nächsten Abend gereicht. Es kamen zwar Hinweise auf niedrigen Akku-Stand, aber der Akku hat länger gehalten als bei meinem iPhone. Das Galaxy Note 3 hingegen hat trotz intensiven Tests noch länger gehalten. Zeitweise dachte ich schon die Akkuanzeige sei defekt aber nach 3 Tagen war es dann auch für das Handy soweit, an die Steckdose gestöpselt zu werden. Ungewöhnlich schnell ging dann auch Dank Micro-USB 3.0 (ich habe auch erst nachlesen müssen) der Ladevorgang von Uhr und Handy in etwas über einer Stunde.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Fazit

Test Samsung Galaxy Note 3 + Galaxy GearDas Samsung Galaxy Note 3 in Kombination mit der Galaxy Gear SmartWatch, haben mich doch merklich beeindruckt. Jetzt wo ich seit 2 Tagen beide Geräte wieder an android tv zurück gegeben habe, merke ich doch das mir etwas fehlt und ich sie doch ganz gerne länger getestet hätte. Und auch wenn Samsung aktuell eine „100 Euro zurück Aktion“ fährt, sind mir ein Anschaffungspreis von aktuell knapp 800 Euro ein wenig zu viel für das bisschen Mehrwert, den ich in der kurzen Zeit testen konnte. Oder sagen wir besser anlernen konnte.
Mein Wunsch ist ein Handy mit einer Mischung aus Apple und Android, so lange habe ich eben zwei Handys in meinen Taschen…

[Quelle: Rosa M. aus Berlin]

The following two tabs change content below.
Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues Android Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.

Ein Kommentar

  1. Komisch… beim Vergleich des iPhone 4S mit dem Galaxy 3 habe ich den Eindruck, dass gas Galaxy einen deutlichen Gelbstich aufweist. Bei gleichen Helligkeitseinstellungen liefert m.E. das iPhone das bessere Bild!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


233 Abfragen in 0,697 Sekunden