Was tun wenn das Smartphone nass wird?

Geschrieben von

Smartphone Wasserschaden

Wer kennt das nicht, plötzlich fängt es draußen an wie aus Eimern zu regnen, kein Regenschirm dabei und mitten auf weiter Flur kein Unterstand. Zuhause zieht ihr euch die völlig durchnässten Klamotten vom Leib und beim ausleeren der Hosentaschen fällt es euch wie Schuppen von den Augen: Das Smartphone hat ordentlich etwas von der Sommerdusche abbekommen! Der Wasserschaden für euer Smartphone ist perfekt – ist es jetzt vollkommen zerstört oder gibt es eventuell Rettung für euer nasses Smartphone?

Smartphone nass?

Es muss natürlich nicht immer der plötzlich einsetzende Sommerregen sein, der in den ungewollten Kontakt mit eurem Smartphone gelangt. Die Szenarien sind schier mannigfaltig, wie beispielsweise beim vorbeugen, wo das Smartphone aus der Brusttasche direkt in den Pool, Pfütze, Getränk oder WC fällt. Aber auch bei dem einfachen Schreibtisch liegen soll schon so manches Smartphone mit einem umgestoßenen Getränk in ungewollten Kontakt mit Flüssigkeiten aller Art getreten sein.
Wer hier nun kein nach IP 67 oder IP 55 zertifiziertes und Wasser geschütztes Smartphone hat, dem dürfte nun ordentlich das Herz in die Hose gerutscht sein. Also was ist nun zu tun wenn das Unvermeidbare passiert ist?

Erste Hilfe beim Wasserschaden:

  • Ersteinmal Ruhe bewahren (herrlich das wollte ich schon immer mal schreiben)!
  • Das Smartphone auf dem direkten Weg und unmittelbar aus dem feuchten Nass entfernen.
  • Die Rückseite entfernen und den Akku aus dem Smartphone entfernen.
  • Geht der Akku nicht zu entfernen so ist das Smartphone durch dauerhaftes drücken des Power-Buttons komplett auszuschalten.
  • Nun kann mit einem saugfähigem Tuch oberflächliche Feuchtigkeit entfernt werden.
  • Auch das Pusten kann helfen Feuchtigkeit aus den Ritzen und Bauteilen zu entfernen.
  • Nun füllt ihr ungekochten Reis in einen Behälter in den das Smartphone passt und der sich Luftdicht verschließen lässt.
  • Alternativ geht auch eine Schale Reis mit einer Frischhaltefolie zu verschließen, nachdem das Smartphone auf die Reisschicht gelegt wurde.
  • Jetzt müsst ihr einen Tag lang gute Miene zum bösen Spiel machen und Tee trinken.
  • Danach eventuell weiß angelaufene Stellen auf der Platine mit Isopropanol (gibt es in der Apotheke) und einem Q-Tipp reinigen.
  • Bitte nur Platinenteile reinigen – keine Gehäuseteile aus Kunststoff, da diese dabei leicht matt werden können.
  • Sobald auch der Alkohol rückstandslos verdunstet ist, könnt ihr den Akku wieder einsetzten und euer Glück versuchen.

In den meisten aller Fälle hat euer Smartphone überlebt und keinen Kurzschluss durch den Wasserkontakt erhalten. In meinem Fall war es so, dass der Akku aber einen Schaden bekommen hatte und nur noch einen halben Tag lang hielt. Dieses Problem war aber durch den Neukauf eines Original-Akkus schnell gelöst. Dank dem Smartphone bei dem sich der Akku ohne Probleme entfernen lässt. Auch bei anderen Smartphones lässt sich der Akku wechseln, sollte aber nur vom Fachmann ausgeführt werden, da dieser sich unter Umständen gut versteckt unter dem Motherboard befindet und häufig auch noch zusätzlich verklebt ist.

Wem von euch ist schon einmal ein Smartphone einem Wasserschaden zum Opfer gefallen? Konntet ihr es retten? Schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentare.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,410 Sekunden