Vertu Aster: Luxus-Smartphone mit viel Technik

Geschrieben von

Vertu Aster

Luxus-Smartphones gibt es etliche und das ehemalige Nokia-Tochterunternehmen Vertu gehört mit zu den bekannteren Marken. Neben edelsten Materialien ist es der Concierge-Service mit dem sich Vertu von der Konkurrenz abhebt, aber das neue Vertu Aster hat noch eine weitere Besonderheit: Die Hardware ist endlich mal einem Luxus-Smartphone würdig.

Denn technisch hat die Edelmarke so einiges an halbwegs aktueller Hardware in das Vertu Aster gesteckt. Angefangen bei einem 4,7 Zoll großen Touchscreen mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung, 13 Megapixel Kamera, NFC, 2 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Für eine richtig flotte Bedienung im Vertu Aster sorgt ein nicht näher genannter Quad-Core aus dem Hause Qualcomm mit 2,3 GHz, sodass mindestens ein Snapdragon 800 in dem Edel-Smartphone verbaut sein dürfte. Und das ist zusammen mit Android 4.4 KitKat als Betriebssystem eine echte Neuheit bei Vertu, die sonst eher mittelmäßige Technik nutzten.

Natürlich kommen bei dem Gehäuse des Vertu Aster wieder edelste Materialien zum Einsatz: Titanium sowie echtes Leder, was zu einem Gewicht von 195 Gramm führt. Preislich dürfte sich das Smartphone von Vertu wie gewohnt im Bereich der 10.000 Euro bewegen und wird in den Vertu-Shops weltweit vertrieben.

Das Vertu am Vertu Aster arbeitet ist übrigens einmal mehr durch die Telekommunikationsbehörden FCC (USA) und TENAA (China) an die Öffentlichkeit gelangt. Von letzterer Behörde stammen übrigens auch die technischen Daten.

[via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,474 Sekunden