Hat das Samsung Jubiläums-Smartphone ein faltbares Display?

Seit Donnerstag wissen wir verbindlich, dass Samsung das Galaxy S10 am 20. Februar präsentieren wird. Gleichzeitig feiert das Unternehmen 10-jähriges Jubiläum der Galaxy Serie. Spekulationen zu einem faltbaren Jubiläums-Smartphone, wie auf dem SDC 2018 angedeutet, werden lauter.

Mittwoch der 20. Februar 2019 wird das Samsung Galaxy S10 vorgestellt. Genauer gesagt das Samsung Galaxy S10, Galaxy S10+ und Galaxy S10 E. So der neue Name für das Lite-Modell. Nicht auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona, wo die gesammelte Presse anwesend sein wird und auch nicht in New York. San Francisco soll es nach eigenen Aussagen sein und um 20:00 Uhr CET (Central European Time) beginnen. Wie bei einem Samsung „Galaxy Unpacked“ üblich, wird das Event via Livestream übertragen.

Auf der Samsung Developer Conference, ebenfalls in San Francisco, hatte der südkoreanische Hersteller Anfang Oktober 2018 wichtige Hinweise für den Unpacked Event bekannt gegeben. Neben den Infinity-O-, U- und V-Display, von dem mindestens eines auch in dem Samsung Galaxy S10 verbaut sein wird, stellte der Konzern das Infinity-Flex-Display vor.

Samsung Mobile-Chef D.J. Koh, zeigte dort einen Prototyp, dessen Infinity-Flex-Display zusammengeklappt 4,58 Zoll groß ist und eine Auflösung von 1.960 x 840 Pixel bietet. Im ausgeklappten Tablet-Modus beträgt die Diagonale 7,3 Zoll bei einer Auflösung von 2.152 x 1.536 Pixel.

Samsung Galaxy X gleich Jubiläums-Smartphone?

Bis dato wird dieses Smartphone nur Samsung Galaxy F genannt und ist für 2019 und „arriving soon“ angekündigt. Also „kommt bald“. Wir vermuten das Samsung dieses am 20. Februar in San Francisco als Samsung Galaxy Jubiläums-Smartphone vorstellen wird. Denn das Unternehmen feiert 10 Jahre Galaxy-Smartphones. In wie weit das vielleicht doch unter dem Namen Samsung Galaxy X direkt in den Verkauf geht, ist ungewiss. Durchaus denkbar das es erst eine von Koh angedeutete Entwickler-Edition geben wird. Zumindest wird die Erlkönig-Tarnung fallen und wie werden das finale Produkt zu Gesicht bekommen. Royale hat gerade mit dem FlexPai gezeigt, was passiert wenn ein Smartphone mit faltbaren Display zu früh erscheint.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares