Samsung Infinity Flex Display vorgestellt

Am gestrigen Abend hat Samsung auf der SDC 2018 das Samsung Infinity Flex Display im Zusammenhang mit einem Prototypen präsentiert. Das ist dann doch für viele eine kleine Enttäuschung die ein kaufbares Smartphone erwartet haben. Doch am Ende versprach der koreanischer Hersteller das erste kommerzielle Smartphone mit faltbaren Display für 2019.

Das Thema faltbares Display wird seit der CES 2013 diskutiert, wo Samsung zum ersten Mal zwei Prototypen zeigte. Der eine mit einem aufrollbaren Display und der andere mit einem Konzept eines faltbaren Displays. Nach vielen Patenten, Skizzen und Gerüchten, präsentiert der Mobile-Chef D.J. Koh am gestrigen Abend auf der Samsung Developer Conference in San Francisco einen weiteren Prototypen mit einem 7,3 Zoll faltbaren Display.

„Das faltbares Display legt die Grundlage für eine neuartige mobile Benutzererfahrung“, so der Samsung-CEO

In diesem ausgeklappten  Zustand bietet das Infinity Flex Display eine Auflösung von 2.152 x 1.536 Pixel und kann als Tablet genutzt werden. Gefaltet bietet das Konzept eine Diagonale von 4,58 Zoll, bei einer Auflösung von 1.960 x 840 Pixel und ist alles andere als handlich. Dem Whopper fehlt praktisch nur noch der Käse zwischen den beiden Hälften. Doch es handelt sich hierbei um einen getarnten Erlkönig, der das Licht der Öffentlichkeit erst im Jahr 2019 erblickt. Vielleicht sogar schon zum MWC 2019 in Barcelona.

Samsung Infinity Flex Display mit neuer One UI

Etwas interessanter dürfte die ebenfalls am gestrigen Abend vorgestellte neue Benutzeroberfläche „One UI“ sein. Diese zeichnet sich hauptsächlich dadurch aus, dass alle Anwendungen in der unteren Hälfte angeordnet sind, sodass die obere Hälfte komplett frei bleibt. Doch „One UI“ ist nicht nur faltbaren Smartphones mit Samsung Infinity Flex Display vorgesehen, sondern soll bereits Anfang 2019 für das Samsung Galaxy S9, S9+ und Galaxy Note 9 mit dem Update auf Android 9 Pie ausgeliefert werden.

[Quelle: Pressemitteilung]

 

Beitrag teilen:

Lino Bentzin

Hallo, ich bin Lino. Ich studiere Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin und nutze aktuell ein OnePlus 5 Meine Freundin nutzt ein iPhone 8, sodass ich auch einiges auf dem Gebiet mitbekomme. Mein Hobbys sind neben Technik-Kram, das Kochen, Eishockey, HipHop und die PS4. Ich hoffe euch bei meinen ersten Gehversuchen als Blogger, bei GO2mobile (der ehemaligen android tv Legende), nicht zu enttäuschen. Seid noch ein wenig nachsichtig mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares